zur Übersicht Bilder & Videos
07.12.2018 | 1.493 Aufrufe
50 Jahre Nissan GT-R
1 von 10
Der superschnelle Nissan GT-R tauchte vor 50 Jahren auf aus der Tiefe des Fernen Ostens. So wie das Filmmonster Godzilla, dem der GT-R seinen Rufnamen verdankt.
© Foto: Nissan
2 von 10
Der Nissan GT-R50 by Italdesign feierte seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed. Der Prototyp, der aus der erstmaligen Zusammenarbeit des japanischen Automobilherstellers und der italienischen Designschmiede resultiert, soll auch kein Einzelstück bleiben. Er ist die Blaupause für eine angedachte Kleinstserie.
© Foto: Nissan
3 von 10
Als Nissan den GT-R vom Skyline trennte und 2007 als eigenständiges Modell vorstellte, war er der umlagerte Superstar auf der Tokio Motor Show. Ob auf dem Nürburgring, in Hockenheim oder auf anderen Rundkursen, überall zählt der Nissan zu den Angstgegnern von Porsche, Ferrari oder Lamborghini, die das Budget ihrer Käufer leicht um das Doppelte belasten.
© Foto: Nissan
4 von 10
Nissan Skyline GT-R (Typ R34), Finale Edition 2002. Der Motor wurde vom Vorgänger R33 GT-R übernommen und leistete 280 PS.
© Foto: Nissan
5 von 10
Der Skyline GT-R diente auch als Basis für den Renneinsatz. Hier ein LeMans Rennwagen von 1995 - Typ R33.
© Foto: Nissan
6 von 10
Im Herbst 1989 kam der Skyline R32 auf den Markt, den es erstmals seit 1973 auch wieder als GT-R gab. Schon der R32 kam mit seinem 2,6-Liter-Biturbo-Sechszylinder auf 280 PS.
© Foto: Nissan
7 von 10
Nissan Skyline 2000 GTS-R ab 1986: Er bildete die Wiederbelebung der GT-R-Serie.
© Foto: Nissan
8 von 10
Nissan Skyline GT-R Typ C110 ab 1972. Zwei-Liter-Sechszylinder mit 160 PS. Der GT-R wurde nur kurz als Limousine und Hardtop-Coupé gebaut - entsprechend wenig Exemplare waren es am Ende.
© Foto: Nissan
9 von 10
Nissan Skyline GT-R Type C10 ab 1968. Reihensechszylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 160 PS. Heute ein gefragtes Sammlerstück.
© Foto: Nissan
10 von 10
Der Ursprung und noch weit weg vom "Godzilla"-Image: Nissan Prince Skyline 1957, die erste japanische Sportlimousine in Europa.
© Foto: Nissan
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!