zur Übersicht Bilder & Videos
30.06.2015 | 3.591 Aufrufe
90 Jahre Dekra
1 von 6
Am 30. Juni 1925 wurde der Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein beim Amtsgericht Berlin-Mitte eingetragen. Mit dem Hanomag 2/10 PS, bekannt unter dem Kosenamen "Kommissbrot", waren die ersten Dekra-Ingenieure unterwegs zu den Mitgliedsfirmen, um deren Fahrzeuge auf ihre Sicherheit zu prüfen.
© Foto: Dekra
2 von 6
Bis in die 1960er Jahre stand die Prüfung von Nutzfahrzeugen und gewerblich genutzten Fuhrparks im Mittelpunkt.
© Foto: Dekra
3 von 6
Erste Schritte zur Internationalisierung: Ende der 1980er Jahre bot Dekra erstmals Fahrzeugprüfungen in Frankreich an.
© Foto: Dekra
4 von 6
Im Juli 1990 beauftragte die erste frei gewählte Regierung der DDR Dekra mit dem Aufbau der Technischen Prüfstelle. Erste Fahrzeugprüfungen fanden in provisorischen Prüfhallen statt.
© Foto: Dekra
5 von 6
Das Automobil-Test-Center in Klettwitz mit Test-Oval aus der Luft.
© Foto: Dekra
6 von 6
Der Vorstand im Jubiläumsjahr: (v.l.) Clemens Klinke, Jörg Mannsperger, Roland Gerdon (hinten), Ivo Rauh, Stefan Kölbl (Vorsitzender) mit dem Hanomag 2/10 PS.
© Foto: Dekra
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!