zur Übersicht Mediathek
31.01.2020
Alpine A110 SportsX
1 von 6

Auf dem Festival Automobile International (FAI) hat der sportliche Renault-Ableger Alpine sein bislang einziges Modell, das Sportcoupé A110, in einer angecrossten Version mit Namenszusatz SportsX vorgestellt. 

© Foto: Alpine
2 von 6

Mit dem Einzelstück wollen die Franzosen an die einstigen Rallye-Erfolge der Marke in den 70er-Jahren erinnern. Möglicherweise ist das Fahrzeug zugleich ein dezenter Hinweis auf ein offiziell bislang unbestätigtes, künftiges SUV-Modell von Alpine.

© Foto: Alpine
3 von 6

Zu den Besonderheiten des SportsX gehören eine mattschwarze Lackierung von Dach und Motorhaube, ein neues Styling der Luftöffnungen im unteren Bereich der Frontschürze sowie ein vorne und hinten angedeuteter Unterfahrschutz.

© Foto: Alpine
4 von 6

In den Flanken fallen um acht Zentimeter verbreiterte Radhäuser sowie kleine schwarze Inlays in den vorderen Kotflügeln ins Auge. Zudem steht die um sechs Zentimeter höher gelegte Karosserie auf schwarz lackierten Felgen.

© Foto: Alpine
5 von 6

Technisch basiert das Show-Fahrzeug auf der Basisversion A110 Pure, die von einem 1,8-Liter-Vierzylinder mit 185 kW/252 PS und 320 Newtonmeter Drehmoment angetrieben wird. 

© Foto: Alpine
6 von 6

Im Zusammenspiel mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erreicht der bis zu 250 km/h schnelle 1,1-Tonner in 4,5 Sekunden aus dem Stand Tempo 100.

© Foto: Alpine
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!