zur Übersicht Bilder & Videos
09.08.2018 | 1.013 Aufrufe
Autoberufe im digitalen Wandel
1 von 5
Natural Language Processing Expertin Maria Niessen und ihr Team füttern Programme dazu mit Daten, lassen sie auf dieser Basis lernen, und korrigieren, wenn es nötig wird.
© Foto: VW
2 von 5
Ein Team aus Informatikern und Kognitionswissenschaftlern trainiert am Data Lab des VW-Konzerns Computer darin, zu verstehen, was Menschen sagen und meinen.
© Foto: VW
3 von 5
Zahlreiche Umfeldsensoren scannen ständig die gesamte Umgebung des Fahrzeugs, messen und sammeln Daten. An der Software dieses Systems arbeitet beispielsweise Bosch-Entwicklungsingenieurin Yodit Tessema (m.).
© Foto: Bosch
4 von 5
Neben dem Werkstattwagen gehört heute auch der eigene Rechner zum normalen Arbeitsgerät des Mechatronikers.
© Foto: Pro Motor/Volz
5 von 5
Mechatroniker bei der On-Board-Diagnose
© Foto: Pro Motor/Volz
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!