zur Übersicht Bilder & Videos
06.06.2018 | 2.851 Aufrufe
BMW X5 (2019)
1 von 12
Seit 1999 hat sich der BMW über zwei Millionen Mal verkauft. Am 24. November schicken die Bayern die vierte Generation ins Rennen. Neu ist die größere Kühlergrillniere.
© Foto: BMW
2 von 12
Das SUV steht auf einer neuen Plattform. Seinen Charakter und sein Design – jedes Stück Blech ist übrigens neu – hat der X5 beibehalten und ist gleichzeitig in vielen Punkten verbessert worden.
© Foto: BMW
3 von 12
Wie bisher bleibt der X5 ein fahraktiver Vertreter seines Segments. Das hohe Gewicht von über zwei Tonnen ist nicht zu spüren, besonders dann nicht, wenn Extras wie Wankstabilisierung und mitlenkende Hinterräder an Bord sind.
© Foto: BMW
4 von 12
Der X5 war weltweit stets und unangefochten die Nummer eins in seinem Segment. Die Neuauflage dürfte diese Erfolgsgeschichte fortsetzen.
© Foto: BMW
5 von 12
Zur Markteinführung im Dezember startet der X5 in Deutschland mit zwei Diesel-Aggregaten und einem Benziner. Alle drei sind Reihen-Sechszylinder.
© Foto: BMW
6 von 12
Erstmals wird für den BMW X5 ein Offroad-Paket angeboten. Das permanente Allradsystem wirft selbst dann nicht das Handtuch, falls es mal härter zur Sache geht.
© Foto: BMW
7 von 12
Quasi zur Pflichtübung in dieser Klasse gehören mittlerweile die Assistenzsysteme. Sie stammen aufgrund der gleichen Elektronik-Architektur vom Siebener und Fünfer.
© Foto: BMW
8 von 12
Beim Thema alternative Antriebe halten sich die Bayern zurück. Vermutlich erst Ende 2019 dürften unter der Haube des X5 wieder zwei Herzen schlagen, heißt, ein Plug-in-Hybrid-Antrieb arbeiten, dieses Mal allerdings in Verbindung mit einem Sechs- und nicht erneut mit einem Vierzylinder.
© Foto: BMW
9 von 12
Innen halten neue Assistenten und Infotainmentsysteme Einzug. Ganz neu und bislang einmalig auf der Welt ist jedoch der Rückfahrassistent. Dieser spult bis zu einer Distanz von 50 Metern die zuletzt vorwärts gefahrene Wegstrecke in umgekehrter Richtung ab. Der Fahrer muss sich nur auf Gas und Bremse konzentrieren, den Rest übernimmt Kollege Computer.
© Foto: BMW
10 von 12
Dem neuen BMW X5 bleibt der iDrive-Controller auch in der Neuauflage erhalten.
© Foto: BMW
11 von 12
Qualitätsanmutung und Verarbeitung im Innenraum haben gegenüber dem Vorgänger nochmals zugelegt.
© Foto: BMW
12 von 12
Als Netto-Kofferraumvolumen nennt BMW 650 Liter, maximal sollen bis 1.860 Liter hineinpassen. Das ist mehr als in einem Oberklasse-Kombi.
© Foto: BMW
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!