zur Übersicht Bilder & Videos
20.02.2019 | 1.588 Aufrufe
Citroën Ami One
1 von 4

Citroën präsentiert auf dem Genfer Auto-Salon das Konzeptfahrzeug Ami One. Es soll die Antwort auf den Mobilitätswandel sein und die junge Generation, die "No-Car-Generation", ansprechen. 

© Foto: Citroën
2 von 4

Zwei Türen, zwei Sitze, 2,50 Meter lang, dabei nur 1,50 Meter breit und exakt genauso hoch – der Ami One sieht aus wie ein Würfel auf Rädern. Er könnte in Frankreich ohne Führerschein bewegt werden. Nur das Mindestalter von 16 Jahren und eine theoretische Prüfung wären notwendig. 

© Foto: Citroën
3 von 4

Außer dem rechteckigen, aber abgerundeten Lenkrad findet man im Cockpit nicht viel. Das wichtigste Element ist ein kleiner Kasten oberhalb des Lenkrads: Dort legt man sein Smartphone hinein, denn eine spezielle App verwaltet das gesamte Auto, Tachometer inklusive.

© Foto: Citroën
4 von 4

Der Innenraum ist spartanisch eingerichtet. Für Vortrieb sorgt ein E-Antrieb. Da der Ami One als Quadricycle - Leichtfahrzeug - konzipiert ist und daher nur 450 Kilogramm wiegen darf, besteht er aus teurem Carbon. Die Reichweite soll bei 100 Kilometern liegen - die Vmax beträgt 45 km/h.

© Foto: Citroën
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!