zur Übersicht Mediathek
22.07.2019 | 8.682 Aufrufe
Corvette C8 Stingray (2020)
1 von 17

Chevrolet präsentiert die achte Corvette-Generation - keine Evolution, sondern eine handfeste Revolution. Denn erstmals setzen die Amerikaner auf ein Mittelmotor-Konzept.   

© Foto: Chevrolet
2 von 17

Lange Haube, kurzes Heck - das war einmal. Mit der achten Generation (o.) verliert die Stilikone ihr Erkennungszeichen.

© Foto: Chevrolet
3 von 17

Unter der Front brüllt nun nicht mehr ein V8 - hier befindet sich ab jetzt einer der beiden Kofferräume.

© Foto: Chevrolet
4 von 17

Das Design an sich ist durchaus gelungen und erinnert an Modelle von Ferrari, McLaren und Lotus. Das Mittelmotor-Layout soll vor allem querdynamisch Vorteile im Vergleich zu den Vorgängern bringen.

© Foto: Chevrolet
5 von 17

Mit 4,63 Meter ist die Corvette C8 im Vergleich zur C7 um 14 Zentimeter in der Länge gewachsen.

© Foto: Chevrolet
6 von 17

Vorne steht die Corvette C8 Stingray auf 19-, hinten auf 20-Zoll-Rädern. Wie ihre Vorgänger bietet sie die Möglichkeit, das einteilige Dach herauszunehmen.

© Foto: Chevrolet
7 von 17

Trotz des neuen Designs bleibt die Corvette vor allem an ihrer Leuchtengrafik erkennbar.

© Foto: Chevrolet
8 von 17

Im Zusammenspiel mit dem serienmäßigen Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe sowie einer optionalen Sportauspuffanlage soll die heckgetriebene Flunder in unter drei Sekunden den amerikanischen Standardsprint auf 60 Meilen (96 km/h) erledigen.

© Foto: Chevrolet
9 von 17

Es bleibt beim klassischen V8 mit 6,2 Liter Hubraum, der ganz ohne Zwangsbeatmung 369 kW/495 PS und 637 Newtonmeter Drehmoment freisetzt.

© Foto: Chevrolet
10 von 17

Im Cockpit der Corvette C8 haben analoge Instrumente ausgedient. Das Kombiinstrument, ein 12-Zoll-Display, passt seine Anzeigengrafik dem gewählten Fahrmodi an.

© Foto: Chevrolet
11 von 17

Rechts vom Lenkrad gibt es ein dem Fahrer zugewandten Touchscreen für das Infotainment-System, welches eine GPS-Navigation mit Echtzeit-Verkehrsinformationen, lernende Spracherkennung und die Konnektivitätsstandards Apple Carplay und Android Auto bietet.

© Foto: Chevrolet
12 von 17

Die beiden Sitze sind mit Memory-Funktion ausgestattet, es gibt ein beheizbares Lenkrad und ein Reifendruckwarnsystem, das vor zu hohem Luftdruck warnt.

© Foto: Chevrolet
13 von 17

Den V8 mit neuem Aluminium-Small-Block hat Chevrolet optisch reizvoll inszeniert, denn eine große Glasscheibe in der Heckklappe gibt den Blick frei für Neugierige.

© Foto: Chevrolet
14 von 17

Hinter dem Motor gibt es einen 357 Liter großen Kofferraum.

© Foto: Chevrolet
15 von 17

Im Vergleich zur C7, bei der die vier Endtöpfe mittig nebeneinander lagen, ziert bei der neuen Generation jeweils rechts und links ein Doppelendrohr das Heck. 

© Foto: Chevrolet
16 von 17
© Foto: Chevrolet
17 von 17
© Foto: Chevrolet
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!