zur Übersicht Bilder & Videos
05.03.2018 | 4.524 Aufrufe
Mercedes-Markenauftritt im Retail
1 von 16
Vorzeige-Location: Der Innenstadt-Showroom Hung Hom in Hong Kong in der Außenperspektive
© Foto: Daimler
2 von 16
Als erster internationaler Showroom gewährt Hongkong einen vollständigen Einblick in die künftige Erlebniswelt. In Deutschland können die Kunden das neue Konzept in Flensburg erleben.
© Foto: Daimler
3 von 16
Mit dem neuen Markenauftritt will Mercedes im Vertrieb und Service die Rolle zwischen realer und digitaler Welt neu definieren.
© Foto: Daimler
4 von 16
Das architektonische Konzept der Showrooms kontrastiert durch eine schwarze Raumlandschaft mit einer silberweißen Dach- oder Deckengestaltung.
© Foto: Daimler
5 von 16
Raumbegrenzungen innerhalb des Gebäudes sind auf ein Minimum reduziert, um bewusst ein offenes Raumgefühl zu schaffen.
© Foto: Daimler
6 von 16
Das Konzept ist modular ausgelegt und orientiert sich an den Bedürfnissen der Kunden und Interessenten. Die einzelnen Elemente des Markenauftritts erlauben in ihrer Variabilität und Flexibilität eine hohe Anzahl räumlicher Anwendungen.
© Foto: Daimler
7 von 16
In den eigens eingerichteten Lounge-Bereichen können so Gespräche zu Beratung, Verkauf und Service in entspannter Atmosphäre stattfinden.
© Foto: Daimler
8 von 16
Alle Informationen rund um das Fahrzeug sollen dank neuer Darstellungsformen noch plastischer für den Kunden werden.
© Foto: Daimler
9 von 16
"Customer Centricity": Mercedes-Benz stellt die Bedürfnisse der Kunden noch stärker in den Mittelpunkt.
© Foto: Daimler
10 von 16
Stationärer Handel hat Zukunft: Der Hersteller versteht den neuen Markenauftritt auch als "klares Zeichen" an die weltweit rund 6.500 Mercedes-Standorte.
© Foto: Daimler
11 von 16
Wechselnde Bespielung medialer Flächen mit Marken-, Technik- und Lifestylethemen sollen für Emotionalität und Individualität von Beratung und Verkauf sorgen.
© Foto: Daimler
12 von 16
Mit dem neuen Auftritt am Point of Sale wurden alle Elemente im Retail betrachtet und modernisiert: vom Empfang über den Verkauf und Service bis hin zur Auslieferung.
© Foto: Daimler
13 von 16
Neue Aufenthaltsqualität im Autohaus: Wartezeiten können im angeschlossenen Warte- und Bewirtungsbereich in einer angenehm gestalteten Umgebung überbrückt werden.
© Foto: Daimler
14 von 16
Mobiles Arbeiten im Verkauf: situationsgerechte individualisierte Kundenansprache in der Beratung. Durch die Nutzung von mobilen Endgeräten kann eine Beratung an allen Kundenkontaktbereichen stattfinden: Hier eine halb-öffentliche Beratungssituation.
© Foto: Daimler
15 von 16
Die Räumlichkeiten können an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst werden z.B. über eine Emotionalisierung durch markenspezifische Anpassung des Raumes. Hier eine persönliche Beratungssituation.
© Foto: Daimler
16 von 16
Beim Kundenempfang steht die proaktive persönliche Begrüßung und die Betreuung im Mittelpunkt. Als erster "Gastgeber" fungieren die "Star Assistants".
© Foto: Daimler

Weitere aktuelle Bilder & Videos

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Mehr zu Mercedes-Benz
Mehr zu Mercedes-Benz