zur Übersicht Mediathek
01.07.2019 | 914 Aufrufe
TippOpel Vivaro (2020) - Fahrbericht
1 von 11

Opel erneuert seine Transporter-Baureihe Vivaro. Es gibt viel Flexibilität bei Ausstattung, Preis und Motorisierung

© Foto: Opel
2 von 11

Die Kleintransporter-Reihe baut auf der EMP2-Plattform des PSA-Konzerns auf.

© Foto: Opel
3 von 11

Preislich startet der vielseitige und mit bis zu 1,4 Tonnen Nutzlast gesegnete Vivaro ab netto 25.000 Euro

© Foto: Opel
4 von 11

Den Vivaro gibt es mit zuschaltbarem Allradantrieb.

© Foto: Opel
5 von 11

Spezialist Dangel versorgt den neuen Vivaro mit Allradtechnik.

© Foto: Thorsten Weigl
6 von 11

So wird der Vivaro zum "Offroader".

© Foto: Thorsten Weigl
7 von 11

Dieses Extra kostet satte 6.000 Euro netto Aufpreis.

© Foto: Thorsten Weigl
8 von 11

Der Allradantrieb bringt den Vivaro fast überall hin.

© Foto: Thorsten Weigl
9 von 11

Grundbestandteil des Allradantriebs ist eine Visko-Kupplung kurz vor der Hinterachse.

© Foto: Thorsten Weigl
10 von 11

Im Normalfall macht sich der Allradantrieb nicht bemerkbar.

© Foto: Thorsten Weigl
11 von 11

Er verfügt über vier Zentimeter mehr Bodenfreiheit plus Differenzialsperre.

© Foto: Opel
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!