zur Übersicht Bilder & Videos
10.10.2017 | 1.198 Aufrufe
Renault Alaskan Fahrbericht
1 von 8
Bereits seit 2016 bietet Renault den Alaskan in Südamerika an. Jetzt kommt das Pick-up-Modell auch zu uns.
© Foto: Renault
2 von 8
Stolze 5,40 Meter ist der Renault Alaskan lang.
© Foto: Renault
3 von 8
Das französische Pick-up-Modell mit japanischen Genen bietet eine gut 2,5 Quadratmeter große Ladefläche.
© Foto: Renault
4 von 8
Bei unserer ersten Testfahrt zeigte sich der mit gut 150 Kilogramm Sand bestückte Alaskan ausgesprochen geschmeidig und federte komfortabel über Unebenheiten hinweg.
© Foto: Renault
5 von 8
Renault bietet den Alaskan ausschließlich mit Dieselmotor in zwei Leistungsstufen mit 120 kW / 163 PS und 140 kW / 190 PS an.
© Foto: Renault
6 von 8
Wie es sich für einen kernigen Allradler gehört, macht der Alaskan auch abseits befestigter Straßen eine gute Figur.
© Foto: Renault
7 von 8
Auf Wunsch lässt sich der Alaskan mit vielen Nettigkeiten ausstatten.
© Foto: Renault
8 von 8
Das Platzangebot in dem ausschließlich als Doppelkabine mit vier Türen erhältlichen Alaskan ist gut.
© Foto: Renault
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!