zur Übersicht Bilder & Videos
20.06.2018 | 5.794 Aufrufe
Suzuki Jimny (2019)
1 von 8
Der Suzuki Jimny bleibt seinem Stil treu. Optisch erinnert der neue Jimny an eine Mischung aus Mercedes-Benz G-Klasse und Toyota FJ Cruiser.
© Foto: Suzuki
2 von 8
Der Böschungswinkel liegt vorn bei 36 Grad, hinten bei 48 Grad, der Rampenwinkel ist mit 27 Grad angegeben.
© Foto: Suzuki
3 von 8
Die Standardausstattung fällt in Deutschland großzügig aus und umfasst unter anderem Klimaanlage, Tempomat und DAB-Radio.
© Foto: Suzuki
4 von 8
Mit 3,65 Metern Länge schrumpft der Dreitürer gegenüber dem Vorgänger leicht, soll aber beim Platzangebot innen zugelegt haben ...
© Foto: Suzuki
5 von 8
... der Kofferraum etwa wächst um 53 auf 377 Liter, die Lehnen der Rückbank lassen sich eben im Boden versenken.
© Foto: Suzuki
6 von 8
Die Premiere des Offroad-Klassikers wird für den Herbst erwartet. Nach Deutschland dürfte der kleine Allrader Anfang 2019 kommen.
© Foto: Suzuki
7 von 8
Statt einer selbsttragenden Karosserie wie bei normalen Mini-SUV gibt es einen soliden Leiterrahmen mit Starrachsen vorn und hinten.
© Foto: Suzuki
8 von 8
Für den Antrieb sorgt ein 1,5-Liter-Vierzylinderbenziner mit 75 kW/102 PS, der den deutlich schwächeren 1,3-Liter-Motor des Vorgängers ersetzt, und an ein manuelles Fünfganggetriebe gekoppelt ist. Optional ist eine Viergangautomatik zu haben.
© Foto: Suzuki

Weitere aktuelle Bilder & Videos

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!