zur Übersicht Mediathek
27.11.2017 | 3.459 Aufrufe
VDRP-Tagung 2017
1 von 10
Gut besucht: 250 Teilnehmer waren zum Renault und Dacia Partnerkongress 2017 nach Dresden gekommen. Am Abend waren es 330.
© Foto: Doris Plate
2 von 10
Der Vizepräsident des Verbandes Deutscher Dacia und Renault Partner (VDRP), Thomas Wahl, begrüßte die Teilnehmer.
© Foto: Doris Plate
3 von 10
VDRP-Präsidentin Sylke Eßer-Bruß: "Der größte Teil der Händlerschaft hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Geld verdient, wenn auch die Rahmenbedingungen weiß Gott nicht die einfachsten waren."
© Foto: Doris Plate
4 von 10
Der Vorstandsvorsitzende der Renault Deutschland AG, Uwe Hochgeschurtz, lobte die Händler: "Sie haben einen Super-Job gemacht."
© Foto: Doris Plate
5 von 10
Das gesamte Führungsteam von Renault Deutschland war nach Dresden gekommen. Im Bild der Vorstandsvorsitzende Uwe Hochgeschurtz (l.) und Vertriebschef Christophe Mittelberger. Im Hintergrund die für Kundenbeziehungen zuständige Aurelie Tournan.
© Foto: Doris Plate
6 von 10
Renault hatte diesmal Sponsoren eingebunden, um die Veranstaltung zu finanzieren. Thomas Kaiser von der Total Deutschland GmbH berichtete von der guten Partnerschaft des Öllieferanten mit den Händlern.
© Foto: Doris Plate
7 von 10
Seit 50 Jahren arbeitet die Marke Elf mit dem Hersteller zusammen.
© Foto: Doris Plate
8 von 10
Das Internationale Congress Center in Dresden bot viel Platz für die Aussteller.
© Foto: Doris Plate
9 von 10
31 Firmen nutzten die Gelegenheit.
© Foto: Doris Plate
10 von 10
Haben viel zu bereden: Sylke Eßer-Bruß und Uwe Hochgeschurtz.
© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Mehr zu Dacia
Mehr zu Dacia