zur Übersicht Mediathek
27.02.2020
VW Golf GTI (2021)
1 von 14

Der neue Golf GTI rollt im Spätsommer 2020 an den Start.

© Foto: VW
2 von 14

Den ersten Auftritt hätte der Sportler eigentlich auf dem Genfer Autosalon 2020 gehabt - die Messe wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

© Foto: VW
3 von 14

Eine schmale Kante, die unterhalb der Motorhaube verläuft, ist beim GTI in Rot ausgeführt.

© Foto: VW
4 von 14

Serienmäßig übernimmt ein manuelles Sechsgang-Getriebe die Kraftübertragung an die Vorderräder, ...

© Foto: VW
5 von 14

... als Alternative steht ein Siebengang-DSG zur Wahl.

© Foto: VW
6 von 14

Das Cockpit ist komplett digitalisiert.

© Foto: VW
7 von 14

Die modellsignifikanten Farben tauchen auch in den Speichen des jeweiligen Sportlenkrad auf sowie in den Karomustern der Sitzbezüge auf.

© Foto: VW
8 von 14

VW hat nach eigener Aussage vor allem die Fahrdynamk des Kompaktsportlers weiterentwickelt.

© Foto: VW
9 von 14

Während das Fahrwerk des neuen Golf GTI bei wenig Tempo agiler als bisher wirken soll, verhält es sich bei hohem Tempo stabiler.

© Foto: VW
10 von 14

Laut VW-Designchef Klaus Bischoff kommt der GTI in der Seitenansicht viel schnittiger als der Vorgänger daher.

© Foto: VW
11 von 14

2013 startete der Golf 7 GTI mit 162 kW / 220 PS, in der bis Ende 2019 produzierten Topversion "Performance" waren es 180 kW / 245 PS. Exakt mit dieser Leistung sowie 370 Newtonmeter Drehmoment kommt auch der neue GTI zum Kunden.

© Foto: VW
12 von 14

Erfreulich für Sportfahrer: Künftig lässt sich das ESC komplett ausschalten. Sofern nicht der Emergency- oder Front-Assist eine Notsituation ausmachen, soll das Stabilitätsprogramm auch inaktiv bleiben.

© Foto: VW
13 von 14

Nach dem Motto "Licht ist das neue Chrom" bietet mit dem GTI erstmals ein Serien-VW zudem eine leuchtende Kühlergrill-Querspange.

© Foto: VW
14 von 14
© Foto: VW
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!