DEKRA
08.08.2017 DEKRA Serviceportal
Digitaler Ordnungshüter
DEKRA Serviceportal
Digitaler Ordnungshüter
Dekra Serviceportal Anzeige
Das DEKRA Serviceportal sorgt für Klarheit über Kontrolltermine, Prüfberichte, Gutachten und Bewertungen. Das macht das Tool zum idealen Helfer in Autohäusern, Kfz-Werkstätten und Flotten sowie für die Industrie.
© Foto: fotolia - Goodluz (Montage mit DEKRA Screenshot)

Wann muss das Rolltor das nächste Mal überprüft werden? Wie fiel das Gutachten für die Hebebühne aus? Und wo ist die Dokumentation rund um den Arbeitsunfall des Werkstattmitarbeiters aus dem letzten Monat abgelegt? Das DEKRA Service­portal (DSP) gibt Antworten auf Knopfdruck.

Unternehmerpflichten im Blick
Die webbasierte IT-Lösung der Prüfexperten dient der Überwachung und Archivierung der durch DEKRA durchgeführten Dienstleistungen. Autohäuser, Kfz-Werkstätten und Flottenbetreiber können damit komfortabel alle vergangenen, laufenden und anstehenden Prüfmaßnahmen und Termine kontrollieren. So ist gewährleistet, dass Unternehmerpflichten und Qualitätsanforderungen erfüllt werden und dass Dokumente jederzeit griffbereit sind, wenn Berufsgenossenschaften oder Behörden eine Auskunft fordern. DEKRA Dienst­leistungen, die dokumentiert werden, fallen dabei sowohl in den Fahrzeugbereich – etwa HU oder Bewertungen – als auch in den Industriebereich mit Maßnahmen rund um Arbeitssicherheit, Unfallverhütung, Gefahrgut, die Anlagensicherheit oder Prüfmittelüberwachung. Das langjährig erprobte DSP lässt sich aber auch individuell konfigurieren – und im Industriebereich etwa um Fremdberichte oder eigene Prüfungen erweitern, die die Unternehmen selbst durchführen. Auch die Oberfläche und die Darstellung der Daten sowie der Zugang zum DSP lässt sich individuell je nach Berechtigungsstufe oder Stand­orten anpassen. Jeder Nutzer kann dann anschließend selbst noch mit einer Filterfunktion weiter nach Themen selektieren. Die standortübergreifende Nutzung des digitalen Tools ist damit ein klarer Vorteil.

Rot, gelb, grün – drängt die Zeit?
Ein Ampelsystem macht deutlich, wo Handlungsbedarf besteht. Und seit kurzem kann das DSP noch mehr: Benutzer können sich regelmäßig per E-Mail über Ergebnisse, Fälligkeiten oder neue Dienstleistungen benachrichtigen lassen, um die Ergebnisse schnell auszuwerten und anstehende Prüfungen für einzelne oder mehrere Standorte automatisch im Blick zu behalten. Welche Erinnerungen das sein sollen, kann der Nutzer dabei selbst konfigurieren. Praktisch ist darüber hinaus auch die Exportfunktion per Excel- oder PDF-Datei von Übersichten der Dienstleistungen oder von Prüf­objekten. Intervalle und konkrete Inhalte der Berichte lassen sich ebenfalls individuell festlegen. Ein manuelles Suchen und Filtern ist damit nicht mehr nötig.

Datensicherheit hat Priorität
In die elektronische Akte zu jedem geprüften Objekt lassen sich weitere Dokumente wie Rechnungen oder Bedienungsanleitungen hochladen – und auf Wunsch erhält der zuständige DEKRA Sachverständige Zugriff darauf. Egal, in welchem Umfang der Kunde das DSP nutzt: Sicherheit hat Priorität. Das DSP ist unter einer gesicherten https-Verbindung erreichbar, die Anwendung liegt hinter einer Firewall und wird im eigenen DEKRA Rechenzentrum in passwortgeschützten Datenbanken betrieben. Die individuelle Berechtigungsvergabe erfolgt über personalisierte Zugänge.

Großes Interesse aus der Branche
Kunden erwarten im digitalen Zeitalter von ihrem Partner für Sicherheit eben mehr als nur eine technische Prüfdienstleistung. „Wir stellen ein anhaltendes und steigendes Interesse der Kunden am Serviceportal fest – und registrieren auch immer mehr monatliche Zugriffe“, bilanziert Philip Sulz, der bei der DEKRA Automobil GmbH das DSP fachlich verantwortet. Interessierte Autohäuser können sich an ihre DEKRA ­Niederlassung wenden.

Mehr zu DEKRA
Mehr zu DEKRA
Anzeige
DEKRA im Fokus
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online