Nachrichten
Nachrichten
10.06.2019

Jubiläum

50 Jahre MAHA – eine Erfolgsgeschichte

Jubiläum
50 Jahre MAHA – eine Erfolgsgeschichte
MAHA ist 50: Das aus einer Garage heraus gegründete Unternehmen ist heute längst Weltmarktführer und eine deutsche Erfolgsgeschichte.
© Foto: MAHA

Was 1969 als Zweimannbetrieb in einer Garage in Haldenwang im Allgäu begann, hat sich in den letzten Jahrzehnten zum internationalen Technologie- und Weltmarktführer im Bereich Werkstatteinrichtung und Kraftfahrzeug-Prüfausrüstung entwickelt. Das globale Engagement von MAHA hat längst Geschichte geschrieben.

Im Jahr 1969 legte MAHA-Firmengründer Winfried Rauch gemeinsam mit Josef Schilling den Grundstein für eine Allgäuer Erfolgsgeschichte, die seit nunmehr 50 Jahren auch weltweit Kreise zieht: Er entwickelte den ersten Rollenprüfstand zur Pkw-Bremsprüfung und gründete ein Unternehmen. Es folgten zahlreiche Ergänzungen des Produktprogramms, MAHA wuchs stetig und entwickelte sich innerhalb der vergangenen 50 Jahre mit kontinuierlichem Erfolg zum HighTech-Unternehmen, das längst innovativer Impulsgeber am Markt ist.

Der Global Player beschäftigt heute über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 150 Millionen Euro. Bereits mehrfach wurde dem Allgäuer Erfolgsunternehmen bestätigt: Es ist "Weltmarktführer für Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüfausrüstung". Zum wiederholten Mal erhielt MAHA die Auszeichnung für international aktive und erfolgreiche Unternehmen mit meist führenden Technologien und herausragender Produktqualität, die durch die Universität St. Gallen im Rahmen eines objektiven und transparenten Auswahlprozesses regelmäßig ermittelt werden.

Qualität als das A und O

MAHA setzt auf echtes "Made in Germany" und produziert seit Anbeginn ausschließlich am Allgäuer Standort Haldenwang. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden stets State-of-the-Art-Produkte von hervorragender Qualität zu liefern. Dies gelingt am besten durch eine hohe Fertigungstiefe vor Ort", erklärt Stefan Fuchs, verantwortlicher Geschäftsführer für den Bereich Produktion. Das Ergebnis: nicht nur innovative, sondern insbesondere auch langlebige Produkte. Neben einer großen Auswahl im Standardsortiment bietet MAHA auch maßgeschneiderte, modular aufgebaute Lösungen für individuelle Kundenanforderungen. "Rundum bieten wir die besten Lösungen für höchste Sicherheit in allen Belangen: Planungssicherheit für unsere Kunden dank absolut zuverlässiger Produkte, maximale Sicherheit am Arbeitsplatz in der Werkstatt sowie präzise Messergebnisse. Zugleich unterstützen wir durch größtmögliche Fahrzeugsicherheit das öffentliche Bestreben nach mehr Sicherheit im Verkehr und für eine saubere Umwelt", so Fuchs weiter.

Bester Service

Zu dem dichten Vertriebs- und Servicenetzwerk von MAHA zählen heute in Summe 14 MAHA-Niederlassungen sowie über 125 Partner in mehr als 150 Ländern. "Darauf sind wir sehr stolz, denn dadurch können wir die beste Betreuung für unsere Kunden weltweit sicherstellen und somit Marktanteile sichern", freut sich der vertriebsverantwortliche Geschäftsführer, Dr. Thomas Aubel, über den internationalen Erfolg des Unternehmens. Weiter konstatiert er: "Unser Erfolgsrezept liegt zu einem großen Anteil in dem umfassenden Service, den wir unseren Kunden Tag für Tag bieten. Wir garantieren schnelle und kompetente Hilfe – jederzeit und weltweit!"

Investitionskraft schafft Innovationskraft

Im Jahr 2011 wurde MAHA in eine Stiftungsgesellschaft umgewandelt, sodass die erwirtschafteten Gewinne seitdem unmittelbar dem Unternehmen zugutekommen. Dies schafft die Grundlage für eine solide und langfristige Planung, um durch Investitionen Innovationen voranzutreiben und optimal für die Zukunft aufgestellt zu sein. Zugleich bedeutet es auch ein langfristig gesichertes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter weltweit. "Ohne unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wären wir heute nicht da, wo wir nach 50 Jahren stehen, Sie alle leisten Tag für Tag mit ihrer Arbeit, innovativen Ideen und Teamgeist ihren ganz persönlichen wertvollen Beitrag", bedankt sich auch Geschäftsführer Michael Amann bei der gesamten Belegschaft. Höhepunkt des Jubiläumsjahres bei MAHA wird ein großes Fest Ende September sein, bei dem der Erfolg gemeinsam mit Kunden, Partnern, Lieferanten und Mitarbeitern gefeiert wird.

MAHA sagt "Danke"

Als Dank für 50 Jahre Kundentreue hat man sich zu diesem Anlass eine besondere Aktion einfallen lassen: Es gibt 5% Jubiläums-Cashback auf alle Lkw-Bremsprüfstände sowie entsprechendes Zubehör aus dem aktuellen MAHA-Produktprogramm – sprich Geld zurück vom Hersteller. Das Ganze funktioniert denkbar einfach: Egal bei welchem Vertriebspartner ein Kunde bestellt, erhält er 5% des Netto-Kaufpreises per Kontoüberweisung direkt zurückerstattet. Die Aktion gilt ausschließlich für Bestellungen innerhalb des fünfmonatigen Aktionszeitraums bis 15.10.2019 für alle Kunden mit Sitz in Deutschland bei Lieferung an eine deutsche Anschrift.

"Wir möchten, dass unser Jubiläums-Cashback genau bei denjenigen ankommt, die tagtäglich mit MAHA-Produkten arbeiten und uns mit der Rückerstattung für das entgegengebrachte Vertrauen seit nunmehr 50 Jahren bedanken", erklärt Dr. Aubel die Kundenbindungsmaßnahme zum Firmenjubiläum. Doch auch der Handel soll von der Aktion profitieren, denn man verspricht sich höhere Abverkaufszahlen im Aktionszeitraum. Nähere Infos zum MAHA Jubiläums-Cashback und den Teilnahmebedingungen gibt es unter www.maha.de/cashback.htm.   (wkp)