MPS Micropaint
15.08.2016 Scheinwerfer-Aufhellung und Glas-Reparatur
Klare Sache
Scheinwerfer-Aufhellung und Glas-Reparatur
Klare Sache
Anzeige
In der Direktannahme überzeugen Partner ihre Kunden mit dem Preisvorteil, der guten Qualität und der schnellen Abwicklung der Scheinwerfer-Aufhellung und Glas-Reparatur. So können Partner bei einer Inspektion Ausbesserungen vornehmen, für die früher ein eigener Termin nötig war – und die Arbeiten zudem für einen unschlagbaren Preis umsetzen.
© Foto: MPS Micropaint

MPS Micropaint nennt sein Verfahren zur Scheinwerfer-Aufhellung „Headlight Restoration“, die Ergebnisse sind erstaunlich: Ein von Umwelteinflüssen mit den Jahren „erblindeter“ (und damit nicht mehr TÜV-konformer) Scheinwerfer lässt sich mit dieser Methode in einen Quasi-Neuzustand versetzen. Der Arbeitsaufwand: lediglich 30 Minuten je Scheinwerfer. Die Alternative dazu, nämlich der Austausch des kompletten Scheinwerfermoduls, schlägt oft mit vielen 100 Euro zu Buche, bei einigen Marken und Modellen sogar mit über 1.000 Euro. Gerade für Fahr­zeuge der Segmente II und III wäre diese Variante meist völlig unwirtschaftlich.

Headlight-Restauration im Detail:

  • MPS Micropaint System für die Scheinwerfer-Aufhellung mit auf UV-Technologie basierenden Produkten
  • Kratzer, UV-Zersetzung, Silikonver­färbungen und Eintrübungen werden in 30 Minuten je Scheinwerfer beseitigt
  • Die Oberfläche wird abgeschliffen, geglättet und poliert, anschließend wird die Politur entfernt und eine UV-beständige Keramikversiegelung aufgetragen
  • Die Lichtleistung des Scheinwerfers bleibt zu 100 Prozent erhalten (im Gegensatz zu ähnlichen Systemen)
  • 2 Jahre MPS-Garantie
  • Sehr einfache Anwendung

Der Klassiker: Glas-Reparaturen
85 Prozent der vom AUTOHAUS pulsSchlag im Mai 2014 befragten Betriebe gaben an, Glas-Reparaturen mit eigenem Personal und in der eigenen Werkstatt durchzuführen. Damit liegt die Schnell­hilfe bei kleineren Schäden in der Windschutzscheibe mit Abstand auf  Platz 1 der von Autohäusern selbst durchgeführten Smart-Repair-Leistungen. Ein Grund für den Erfolg dieses Services dürfte im großen Wettbewerb durch Spezialdienstleister wie Carglas zu finden sein, deren breit angelegte Werbeaktionen auch die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert haben. Zudem ist die Handhabung der Glas-Reparatur-Methode besonders einfach. Eine Werkstatt, die heute keine „kostenlose“ (zu 100 Prozent von der Versicherung übernommene) Alternative zum Scheibenaus-tausch anbietet, gerät damit unzweifelhaft ins Hintertreffen und droht Kunden an die freie Konkurrenz zu verlieren.

Die Vorteile von Screen-Repair:

  • Im Set sofort einsatzbereit
  • Schnelle Amortisation der Investition
  • Einfach zu verkaufen, zuzahlungsfrei abgedeckt von den meisten Versicherungen
  • Top-Ergebnisse, UV-Technologie
  • Gewährleistet eine besonders schnelle ­Reparatur
Mehr zu MPS Micropaint
Mehr zu MPS Micropaint
Anzeige
MPS Micropaint im Fokus
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online