Heftarchiv
Aktuelles Urteil

Goldesel Datenschutz-Grundverordnung?

  • 07.09.2020, Ausgabe 17 / 2020, Seite 58
  • 07.09.2020, Ausgabe 17 / 2020, Seite 58
Goldesel Datenschutz-Grundverordnung?
© Foto: RF/AdobeStock

Datenschutzrechtlicher Auskunftsanspruch und immaterieller Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber nach DS-GVO

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) anzuwenden. Im besonderen Blick der DS-GVO ist der strenge Schutz der personenbezogenen Daten. Hierzu gehört auch die Verpflichtung des Arbeitgebers, einem Arbeitnehmer auf dessen Verlangen Auskunft über seine verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erteilen. Sieht man davon ab, dass in medienwirksamen Fällen gegen einzelne Firmen wegen datenschutzrechtlicher Verstöße durchaus beachtenswerte Geldbußen verhängt wurden, befand sich die DS-GVO in der allgemeinen Wahrnehmung in den letzten beiden Jahren doch in ruhigeren Gewässern. Dies könnte sich für die Arbeitgeber ändern, sollte ein Prozessverfahren vor dem Arbeitsgericht Düsseldorf Schule machen. Mit dem jüngst veröffentlichten Urteil des Arbeitsgerichts Düsseldorf vom 5. März 2020 (Az. 9 Ca 6557/18) wurde dem klagenden Arbeitnehmer ein immaterieller…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.