Heftarchiv
Autohaus-Porträt

Peugeot-Perle Henneberger

  • 18.09.2020, Ausgabe 18 / 2020, Seite 34
  • 18.09.2020, Ausgabe 18 / 2020, Seite 34
Peugeot-Perle Henneberger
© Foto: Prof. Hannes Brachat
Zum Themenspecial Bauen

Es gibt mittelständische Familienbetriebe an ländlichen Standorten, die unter mehreren Aspekten Perlencharakter haben. Jürgen Henneberger ließ uns hinter die Kulissen schauen, welche Akzente er in den letzten Jahren automobilistisch gesetzt hat.

Theilheim, nahe Würzburg und an der A3 gelegen, zugleich unterfränkische Weinregion, hat 2.262 Einwohner. Wer von Randersacker her in den Ort fährt, wird dort ein auffälliges Peugeot-Autohaus finden, das man an einem ländlichen Standort wie diesem nicht unbedingt erwartet. Die Familie Henneberger macht in der dritten Generation vor, wie man einen angeblichen Standortnachteil über familiär-professionelles Wirken egalisieren kann.

Im Autohaus selbst sind 19 Mitarbeiter beschäftigt. Insgesamt werden pro Jahr 250 Neuwagen (inkl. Nutzfahrzeuge) und 120 Gebrauchtwagen vermarktet. Corona brachte eine kleine Delle mit sich. Kurzarbeit war aber nicht erforderlich. Von den drei Verkäufern war abwechselnd immer einer im Autohaus anwesend, die anderen arbeiteten im Homeoffice und brachten die gesamten Kundendaten auf Vordermann. Dazu wurde fleißig telefoniert. Seit den coronaren Lockerungen im Mai…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.