Heftarchiv
afb Application Services

Standortbestimmung zum digitalen Reifegrad

  • 06.02.2017, Ausgabe 03 / 2017, Seite 44
  • 06.02.2017, Ausgabe 03 / 2017, Seite 44
Standortbestimmung zum digitalen Reifegrad
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTOHAUS

Digitaler Reifegrad, Benchmark-Branchen und Financial Services: 13 Fragen an Markus Preitsameter, Senior Consultant bei afb, zum Dauerbrennerthema Digitalisierung.

Mit optimal abgestimmten Prozessen und Systemen lassen sich im Autohandel Bearbeitungszeiten reduzieren und Fehlerquoten senken, ist sich Markus Preitsameter sicher. Frei nach dem Motto "Zeit ist Geld" sollten Händler Systematik in ihre Prozesse bekommen. Wie das am besten gelingt, erklärt der Senior Consultant von afb im Interview.

AH: Im Zuge der Digitalisierung ist auch immer wieder die Rede vom digitalen Reifegrad eines Unternehmens. Wie ist der deutsche Mittelstand hier aufgestellt?

M. Preitsameter: Derzeit noch sehr heterogen. Es kommt hierbei stark auf die Branche des jeweiligen mittelständischen Unternehmens an. So tendieren Unternehmen aus IT-lastigen Branchen eher dazu, ihre Unternehmen und Prozesse zu digitalisieren. Weiterhin ist auch die Unternehmensgröße ausschlaggebend, denn Digitalisierungsbestrebungen können einen nicht unerheblichen zeitlichen und monetären Aufwand…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.