-- Anzeige --

AUTOHAUS next: Das können Händler jetzt trotz Lieferengpässen tun

"Leicht war gestern, der Autohandel 2021 wird tatsächlich immer anspruchsvoller", meint Verkaufsexperte Frank Fichert in einem Video auf AUTOHAUS next.
© Foto: Maxim_Kazmin / stock.adobe.com

Haben Sie gerade wenig Ware auf dem Hof stehen? Verkaufsexperte Frank Fichert verrät in einem kurzen Video auf AUTOHAUS next Tipps, wie Händler die Zeit trotz Lieferengpass profitabel gestalten können. Ein wichtiger Hebel ist beispielsweise die Erhöhung der Inzahlungnahmequote.


Datum:
26.11.2021
Autor:
AH
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach der Pandemie nun die Lieferengpässe. Um die Zeit trotz Lieferproblemen sinnvoll zu überbrücken und profitabel zu gestalten, rät Verkaufsexperte Frank Fichert, die Inzahlungnahmequote zu erhöhen. Dieses Thema werde oft vernachlässigt. Dabei könne man an zwei Stellschrauben drehen: Das Thema müsse zum einen bei den Verkäufern einen höheren Stellenwert bekommen. "Ich empfehle, die Inzahlungsnahme oder beispielsweise auch den Zukauf von Fahrzeugen über den freien Markt in die Zielvereinbarungen und Provisionen der Verkäufer zu integrieren", so Fichert.

Inzahlungnahme aktiv anbieten

Die zweite Stellschraube sei das Verkaufsgespräch. "Oft erlebe ich als Verkaufstrainer, dass die Verkäufer die Kunden gar nicht auf die Möglichkeit der Inzahlungsnahme ansprechen", meint der Experte. Viele seien sich über den Vorteil der Inzahlungsnahme gar nicht bewusst, andere wiederum würden sich nicht trauen, den Kunden darauf anzusprechen. Auch die Kunden sind oft zögerlich, wenn es um das Thema Inzahlungsnahme geht. Die meisten glauben, keinen guten Inzahlungsnahmepreis zu erhalten. Fakt sei aber auch, dass die meisten Kunden keine Lust haben, ihre Fahrzeuge aufzupolieren, eigenständig zu inserieren und die Preisverhandlungen zu führen.

Der Tipp des Experten: "Wenn nun die Verkäufer die Kunden gezielt auf das Thema Inzahlungnahme ansprechen, erhöhen sie allein dadurch automatisch die Inzahlungnahmequote, die meisten Kunden wollen es nämlich sicher, einfach und bequem haben. Man muss ihnen nur das richtige Angebot und die richtigen Argumente vorlegen."

Provisionen anpassen

Die mangelnde Ware drückt natürlich auch auf die Provisionen der Verkaufsberater. Bevor die guten Verkäufer die Branche wechseln, sollten die Autohändler das Provisionsmodell anpassen, indem beispielsweise die Provision auch auf den Einkauf ausweitet wird. "Wenn ich Geschäftsführer eines Autohauses wäre, würde ich meinen Verkäufern auch eine Provision zahlen für jede Inzahlungnahme und für den gezielten Zukauf. Wenn das Fahrzeug von Verkäufer B wieder verkauft wird, würde ich Verkäufer A, der für die Beschaffung gesorgt hat, ebenfalls nochmal an der Provision beteiligen. So schließt sich der Anreizkreislauf und alle Verkäufer arbeiten permanent daran, dass das gesamt System funktioniert", erklärt Fichert im Video.

Um langfristig unabhängiger zu werden von Lieferengpässen und Marktschwankungen, setzt der Branchenexperte auf das Leasing. Im untenstehenden Video erfahren Sie noch mehr Tipps, um die Lieferkrise sinnvoll zu nutzen. Auf AUTOHAUS next finden Sie außerdem noch mehr Videos von Frank Fichert zum Thema Leasing.


AUTOHAUS next - digital effizient arbeiten

AUTOHAUS next ist das digitale Upgrade für Ihr Wissen! Sichern Sie sich jetzt Ihren Zugang zum exklusiven Premiumportal von AUTOHAUS: Vertiefen Sie Ihr Wissen, arbeiten Sie effizienter und teilen Sie wertvolle Informationen mit Ihrem Team - auf next.autohaus.de.

Aktuelle Inhalte bei #AUTOHAUS next

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.