-- Anzeige --

AUTOHAUS pulsSchlag: Kerngeschäft Räder und Reifen

Neben dem Angebot von Rädern, Felgen und Kompletträdern steht zwei Mal im Jahr der Pneuwechsel im Vordergrund.
© Foto: ProMotor

Kein Autohaus kann auf dieses Leistungsspektrum verzichten. Neben dem Angebot von Rädern, Felgen und Kompletträdern steht laut AUTOHAUS pulsSchlag zwei Mal im Jahr der Pneuwechsel im Vordergrund.


Datum:
25.07.2014
Autor:
<br>Von Ralph M. Meunzel
1 Kommentare

-- Anzeige --

Das Räder- und Reifengeschäft hat sich inzwischen zu einem obligatorischen Service im Autohaus entwickelt. Kein Autohaus kann auf dieses Leistungsspektrum verzichten. Der Kunde setzt das Angebot in seinem Kfz-Betrieb voraus, die Werkstatt benötigt die damit verbundenen Chancen zum Mehrumsatz und zur Steigerung der Kundenloyalität.

Neben dem Angebot von Rädern, Felgen und Kompletträdern steht zwei Mal im Jahr der Pneuwechsel im Vordergrund. 96 Prozent der im aktuellen AUTOHAUS pulsSchlag befragten Händler bieten diese Leistung inzwischen an. Gerade die Reifeneinlagerung bietet nach Ansicht der Entscheider Chancen zur Umsatz- und Ertragssteigerung. Fast 50 Prozent sagen, dass positive Auswirkungen auf das GW-, NW- und Zubehörgeschäft festgestellt werden.

34 Prozent spüren dabei allerdings keine Geschäftsbelebung. Hier stellt sich die Frage nach den Ursachen. Fast 90 Prozent geben nämlich an, dass die Kunden den Räderwechsel mit weiteren Arbeiten verbinden. Dass die Fahrzeugwäsche, an erster Stelle genannt wird, sorgt allerdings für Verblüffung, denn ein Ertragsbringer ist diese Zusatzleistung eigentlich nicht. (rm)

Weitere Details sowie viele Charts finden Sie im aktuellen AUTOHAUS pulsSchlag 7/2014, der in Kooperation mit puls Marktforschung und Santander erscheint! Das Spezialthema im Juli:Räder- und Reifengeschäft.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


herrmann

25.07.2014 - 18:00 Uhr

Mit dem richtigen Interesse am Reifengeschäft scheint es nach meiner vor kurzem gemachten Erfahrung nicht weit her zu sein. So führte mich aufgrund einer Reifenpanne die Mobilitätszentrale in ein VW-Autohaus, wobei eine Filiale als Audi-Betrieb fungiert. Leider hatte dieser Betrieb die entsprechende OE-Reifengröße nicht auf Lager, so dass ich, da die Uhr bereits 17.30h zeigte, mit einem Mietwagen 300km nach Hause fahren musste.Sicherlich nicht alle Autohäuser weisen ein Desinteresse aus. Ich denke, dass mit einer weiter fortschreitenden Netzverkleinerung sowie des steigenden Durchschnittsalters der Fahrzeuge die Bedeutung des Vertriebskanals &#34;Autohaus&#34; abnehmen wird.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.