-- Anzeige --

Gebrauchtwagenkongress 2010: GW-Reserven mobilisieren

Geballtes Fachwissen: die Referenten des 9. AUTOHAUS/Dekra-Gebrauchtwagenkongresses.
© Foto: GW-trends

Der 9. AUTOHAUS/Dekra Gebrauchtwagenkongress war ein Höhepunkt des Autojahres 2010. Mit einer Fülle von Themen und Referenten bekamen die 150 Teilnehmer wichtige Geschäftsimpulse für 2011.


Datum:
01.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Er ist eine feste Größe im Terminkalender der Gebrauchtwagenbranche und feiert kommendes Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. In diesem Jahr reisten über 150 Teilnehmer zum AUTOHAUS/Dekra-Gebrauchtwagenkongress 2010 nach Hannover, zu dem die AUTOHAUS akademie mit ihren Partnern Dekra, Arbeitskreis Autobanken (AKA), Autoscout24, Real Garant, DAT, Autocontact und Rohr Autohaus-Optimierung geladen hatte. Wie in den Jahren zuvor erhielten die Gäste eine Fülle an Informationen zu den verschiedenen Disziplinen im Gebrauchtwagengeschäft und konnten zahlreiche Anregungen mit nach Hause nehmen.

So zeigte Prof. Hannes Brachat, der durch die Abendveranstaltung und den anschließenden Veranstaltungstag führte, in seiner Eröffnungsrede Beispiele für eine gelungene Platzgestaltung auf, indem er die Gewinner des diesjährigen AUTOHAUS/GW-trends-Wettbewerbs "Bester GW-Platz 2010" vorstellte. Wie die Umsetzung eines neuen GW-Platzes aussehen kann, erklärten Adolf Rohr von Rohr Autohaus-Optimierung zusammen mit Knut Kreissl am Beispiel des Autohaus Kreissl. Hier wurde der Standort 2008 komplett neu gestaltet – mit großem Erfolg.

Einen Einblick in die GW-Vermarktung der DB FuhrparkService GmbH gab Geschäftsführer Rolf Lübke. Am Beispiel der DB Autohäuser, von denen es mittlerweile vier Betriebe in Deutschland gibt, machte er deutlich, wie wichtig es ist, dass das Autohaus auch in Zukunft Mobilitätsanbieter Nummer eins bleibt. Daher müssten sich die Autohäuser zu "Mobilitätsdrehscheiben" entwickeln. Dazu gehöre beispielsweise das Angebot von Stromtankstellen oder Lang- und Kurzzeitmieten.

Dinner Speech zum Thema Nachhaltigkeit

Zukunftsorientiert war auch die Dinner Speech von Alfred Strigl, Geschäftsführer der Plenum GmbH in Wien. In seinem Vortrag "Nachhaltigkeit als Weichenstellung zukünftiger Lebensgestaltung" warf der Österreicher einen kritischen Blick auf das derzeitige Wirtschafts- und Bankensystem und forderte zum Umdenken auf hin zu einer ganzheitlichen Unternehmensführung, in der auch Faktoren wie das Lebenskapital, Humankapital oder Sozialkapital in den Bilanzen wiedergegeben wird.

Mit jeder Menge Zahlen und Fakten zum Gebrauchtwagenmarkt wurde der folgende Veranstaltungstag von Siegfried Trede, Hauptabteilungsleiter Marktforschung bei DAT, eröffnet. In seinem Vortrag stellte er auch die VIN-Abfrage vor, durch die Händler viel Zeit bei der Fahrzeugeingabe sparen können und zudem die Fehlerquote deutlich verringern. Zeit und Geld lässt sich auch durch eine exakte Bewertung bei der Hereinnahme der Gebrauchtwagen sparen. Dieter Roth von der Dekra erklärte in seinem Vortrag, worauf Händler hierbei achten sollten.

Anschließend rückte das Thema Online in den Vordergrund. Markus Hinz von Google Germany zeigte den Teilnehmern, welche Möglichkeiten des Suchmaschinenmarketings es für Händler bei Google gibt. Peter Lorenzen von Autoscout24 gab einen Einblick in den europäischen Gebrauchtwagenmarkt.  Informationen zu den Gebrauchtwagen-Programme von Volkswagen und BMW erhielten die Teilnehmer durch Emmerich Engels, Leiter Vertriebsorganisation Volkswagen Deutschland, und Andreas Zweier, Leiter Entwicklung Geschäftsfeld Gebrauchte Automobile BMW Deutschland.


GW-Kongress 2010 Aussteller

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.