-- Anzeige --

SUV: Mini Countryman kostet ab 20.200 Euro

Countryman: Das vierte Modell der Kultmarke soll ab September beim Händler stehen.
© Foto: BMW

Die Presie des neuen Crossover, der seine Premiere auf dem Genfer Autosalon (4. bis 14. März) feiert, starten bei 20.200 Euro. Der Basisdiesel Mini One D Countryman steht ab 22.000 Euro in der Liste.


Datum:
12.02.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mini hat die Preise für den Countryman veröffentlicht. Demnach soll das vierte Modell der Kultmarke, das seine Premiere auf dem Genfer Autosalon (4. bis 14. März) feiert, zur Markteinführung im September ab 20.200 Euro zu haben sein. Den günstigen Einstieg in die SUV-Welt markiert der Mini One Countryman. Der Cooper ist ab 22.500 Euro erhältlich, den Cooper S gibt es ab 26.300 Euro. Der Basisdiesel Mini One D Countryman steht ab 22.000 Euro in der Preisliste. Etwas teurer ist der Mini Cooper D Countryman mit einem Preis ab 24.200 Euro. Die jeweils stärkste Version der Benziner und Diesel ist auch mit Allradantrieb lieferbar. Dafür verlangt Mini beim Benziner einen Aufpreis von 1.600 Euro, beim Diesel müssen Kunden zusätzlich 1.700 Euro zahlen. (ag)


Mini Countryman

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.