-- Anzeige --

Automotive Innovations Award 2014: VW und Daimler räumen ab

Stefan Bratzel (l.) und Felix Kuhnert (r.) gratulieren im Beisein von Moderatorin Barbara Hahlweg Daimler-Forschungschef Thomas Weber.
© Foto: Daimler

In Sachen Ideenreichtum stehen die deutschen Autobauer an der Spitze. Dass sie aber auch von klugen Köpfen aus dem Ausland profitieren, zeigen die Ergebnisse des "Automotive Innovations Award 2014".


Datum:
09.05.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Sachen Ideenreichtum stehen die deutschen Autobauer weltweit an der Spitze. Beim diesjährigen "Automotive Innovations Award" des Center of Automotive Management (CAM) und Pricewaterhouse Coopers (PwC) trumpften vor allem Volkswagen und Daimler groß auf. So wurde der Wolfsburger Branchenprimus am Donnerstag in Frankfurt mit 229 Neuerungen im Jahr 2013 als innovationsreichster Autokonzern geehrt. Auf die Plätze zwei und drei kamen Daimler und BMW.

VW erhielt zudem Preise in den Kategorien "Konventionelle Antriebe", "Alternative Antriebe" und "Vernetztes Fahrzeug". Die Juroren lobten unter anderem die Optimierungsmaßnahmen des Downsizings in Kombination mit Turboaufladung oder Zylinderabschaltung. Bei den alternativen Techniken wurden die Erdgasmodelle sowie E-Up und E-Golf hervorgehoben. Als stärkste Innovation wurde der Porsche Panamera S E-Hybrid als erster Plug-In-Hybrid in der Oberklasse bewertet.

Der Daimler-Konzern stellt laut CAM und PwC mit Mercedes-Benz aktuell die innovativste Automarke – "dank zahlreicher Neuheiten mit spürbarem Kundennutzen". Mit BMW, VW und Audi folgen drei weitere deutsche Fabrikate auf den Plätzen zwei bis vier. Ford landet auf Rang fünf.

Einzelsiege für Mercedes gab es bei "Fahrzeugkonzepten" und "Sicherheitssystemen". Zu den ausgezeichneten Entwicklungen zählen unter anderem das "sehende" Fahrwerk "Magic Body Control", der Staufolge-Assistent "Distronic Plus" und der S 400 Hybrid. Gewürdigt wurden auch die Klassenbestwerte von S-Klasse und GLA bei der Aerodynamik sowie der cW-Weltrekord von 0,22 für Serienfahrzeuge beim CLA Blue Efficiency Edition.

"Wer vom Gas geht, wird überholt"

CAM-Leiter Stefan Bratzel sieht eine hohe Innovationskraft nicht nur als Wettbewerbsvorteil, sondern als zentrale Erfolgsbedingung. Die starke Stellung der deutschen Konzerne und Marken sei angesichts der gesellschaftlichen und technologischen Veränderungen allerdings nur eine Momentaufnahme. "Wer vom Gas geht, wird in kürzester Zeit überholt", so der Experte.

Felix Kuhnert, Leiter Automotive Deutschland und Europa bei PwC, verwies darauf, "dass drei der fünf Sieger bei den Zulieferunternehmen in diesem Jahr nicht aus Deutschland kommen". Dies verdeutliche die zunehmend starke globale Vernetzung der Autobranche. Kuhnert: "Es ist das klare Ziel deutscher Hersteller, immer mit den jeweils Besten ihres Segmentes zusammenzuarbeiten."

Über Innovationspreise für Zulieferer durften sich in diesem Jahr neben Bosch ("Elektrik/Elektronik") und ZF Friedrichshafen ("Chassis") Faurecia im Bereich "Interieur" und 3M in der Kategorie "Karosserie und Exterieur" freuen. Überdies siegte Borg Warner bei der "Antriebstechnik". (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.