-- Anzeige --

Autovermieter: Europcar nimmt VW-Übernahmeangebot an

Der französische Autovermieter Europcar hat das Übernahme-Angebot von Volkswagen, dem Vermögensverwalter Attestor und dem niederländischen Mischkonzern Pon Holdings angenommen.
© Foto: Europcar

Nur einen Tag nachdem Europcar ein verbessertes Angebot des Übernahme-Konsortiums um Volkswagen bekannt gegeben hat, teilt der Autovermieter nun mit, die 2,5 Milliarden Euro schwere Offerte anzunehmen. Nun sind die Aktionäre am Zug.


Datum:
29.07.2021
Autor:
dpa
Lesezeit: 
2 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Die Übernahme des französischen Autovermieters Europcar durch Volkswagen rückt näher: Europcar teilte am Mittwochabend mit, das Angebot eines Konsortiums um den Autobauer Volkswagen anzunehmen. Der Preis liege bei 0,50 Euro je Aktie. Das würde rund 2,5 Milliarden Euro entsprechen. Dazu kämen 0,01 Euro je Aktie, sollte das Konsortium mit VW, dem Vermögensverwalter Attestor und dem niederländischen Mischkonzern Pon Holdings nach Abschluss des Angebots die Squeezeout-Schwelle erreichen.

In der Volkswagen-Mitteilung heißt es: "Der Aufsichtsrat der Volkswagen AG hat der vorgeschlagenen Transaktion heute in einer außerordentlichen Sitzung zugestimmt." In einer Vereinbarung mit Europcar habe sich das Konsortium zu dem genannten Übernahmeangebot für alle im Umlauf befindlichen Aktien des Autovermieters verpflichtet. "Das Konsortium hat sich zum Ziel gesetzt, Europcar zu transformieren und neue und innovative Mobilitätslösungen anzubieten, um der zunehmenden Kundennachfrage nach Services als Ergänzung zum eigenen Fahrzeug gerecht zu werden", teilte Volkswagen mit.

Erst am Vorabend hatte Europcar Gespräche über ein erhöhtes Übernahmeangebot bestätigt. VW hatte vor rund einem Monat das schon länger kolportierte Interesse an Europcar öffentlich gemacht, war mit einem Angebot von 44 Cent je Aktie aber abgeblitzt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Annotator

29.07.2021 - 14:52 Uhr

In Anbetracht dessen, dass der Aktienkurs 2017 bei 13,-€ lag, ein Schnäppchen! Wo ist bloß das ganze Geld hingekommen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.