-- Anzeige --

Experte: Premium-Aufholjagd kein Strohfeuer

Audi, BMW, Daimler: Oberklassewagen "made in Germany" sind weltweit gefragt.
© Foto: AHO-Montage

Dank starker Geschäfte im Ausland setzten BMW, Daimler und Audi ihre Aufholjagd im Juli fort. Experten rechnen bereits mit einer langen Aufschwungphase – nicht nur in China.


Datum:
09.08.2010
1 Kommentare

-- Anzeige --

Dank starker Geschäfte im Ausland sind die deutschen Premiumhersteller wieder in voller Fahrt. Für Experten ist die kräftige Erholung mehr als eine kurze Aufholjagd. "Ich sehe weiterhin große Wachstumschancen für die deutschen Hersteller in China, aber auch die Märkte in Europa und Nordamerika werden sich wieder stabilisieren", sagte Autofachmann August Joas von der Münchner Managementberatung Oliver Wyman.

Zwar profitierten BMW, Mercedes-Benz und Audi vom Export. "Es wäre aber zu einfach zu sagen: China hat uns gerettet. Die Hersteller haben sehr systematisch ihre Hausaufgaben gemacht." 2012 dürften die Unternehmen wieder das Vorkrisen-Niveau erreichen. Dazu müssten aber die eingeleiteten Entwicklungen weiter vorangetrieben werden, betonte Joas.

Insgesamt traut der Experten den drei Herstellern ein Absatzvolumen von jeweils rund zwei Millionen Fahrzeugen jährlich zu. "Der weltweite Markt ist da und Premium bleibt ein Wachstumssegment." Bislang verkaufen die drei Hersteller zwischen rund einer Million und 1,5 Millionen Autos im Jahr.

Die Nachfrage nach den deutschen Oberklassewagen ist auch im Juli weltweit gewachsen. BMW, Daimler und Audi verkauften deutlich mehr Autos. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Eugen Thoma

10.08.2010 - 02:55 Uhr

Erstaunlich was der Experte so alles weiss. Tatsache ist, dass die Firma Wyman laut eigener Homepage zwar international tätig ist, bzw. Rechnungen schreibt, aber nur in Deutschland die Autoindustrie als Kundenreferenz ausweist. Dagegen ist sie in mehreren Ländern für die Finanzindustrie als Strategieberaterin tätig, Resultate auch dieser Beratung haben wir in den letzten zwei Jahren sehr deutlich gesehen... Wann wechselt Herr Joas zum Professor D.??


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.