-- Anzeige --

Pkw-Weltmarkt 2015: Nur leichtes Wachstum erwartet

Der globale Pkw-Markt wird im Jahr 2015 nur sehr leicht wachsen.
© Foto: dpa

Weltweit werden in diesem Jahr mehr Autos gekauft. Doch Südamerika, Russland und Japan bremsen stark – und auch auf den größten Märkten flacht die Dynamik ab.

-- Anzeige --

Der globale Pkw-Markt wird im Jahr 2015 nur sehr leicht wachsen: Der Verband der Automobilindustrie (VDA) prognostiziert in seiner Halbjahresbilanz ein Plus von einem Prozent auf 76,6 Millionen Einheiten. Grund ist die Schwäche auf dem südamerikanischen, russischen und japanischen Markt. Am langfristigen Trend ändert sich demnach aber nichts: Der weltweite Pkw-Markt wird bis 2020 auf knapp 89 Millionen Autos wachsen, so der VDA.

Auf den großen Märkten des globalen Pkw-Marktes werden weiter mehr Autos verkauft, allerdings lässt die Dynamik etwas nach. Für die USA rechnet der Verband mit 16,7 Millionen Einheiten (plus zwei Prozent), China wird der Prognose zufolge um sechs Prozent zulegen (19,5 Millionen), Westeuropa wächst auf 12,6 Millionen Autos (plus vier Prozent).

Das Potenzial in China sieht Verbandspräsident Matthias Wissmann noch längst nicht ausgereizt: "Derzeit kommen auf 1.000 chinesische Bürger 61 Pkw, in Deutschland sind es 540 Autos pro 1.000 Einwohner." Für den deutschen Markt erwartet er in diesem Jahr 3,1 Millionen Neuzulassungen, was einem Plus von zwei Prozent entspricht. In den ersten sechs Monaten stieg die Zahl der neu zugelassenen Autos um fünf Prozent (1,62 Mio. Einheiten). (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Michael Kühn

03.07.2015 - 14:04 Uhr

Schon wieder "Wissmännchen", der seine "Glaskugel" befragte: "China wird der Prognose zufolge um sechs Prozent zulegen (19,5 Millionen), Westeuropa wächst auf 12,6 Millionen Autos (plus vier Prozent)." - Hat er überhaupt einen Einblick, was so in China in den nächsten Jahren zwangläufig passieren kann ??? China produziert selbst Autos u. wird diese auch weltweit vermarkten ...; und wer garantiert, dass unseren "teuren Autos" weiterhin ein "Riesenrun" beschert werden kann ??? - Ich denke, "die Sahne ist fast abgeschöpft" + diese Uhr tickt gnadenlos weiter, und hier erinnere ich gerne an Prof. Brachat, "was passiert, wenn in China einmal jemand auf die Bremse tritt? . Und das wird passieren !!! - Nee, werter "Herr" Wissmann, ich glaube Ihnen KEIN EINZIGES WORT !!! - "Das Potenzial in China sieht Verbandspräsident Matthias Wissmann noch längst nicht ausgereizt: "Derzeit kommen auf 1.000 chinesische Bürger 61 Pkw, in Deutschland sind es 540 Autos pro 1.000 Einwohner." - in meinen Augen glaubt er an den Weihnachtsmann/Osternhasen und ist für seine Fehleinschätzungen haftbar zu machen, solange er mit seinen Prognosen recht behalten sollte, na denn "Glück gehabt"; wieso spielt er eigentlich nicht hauptberuflich "Lotto" ???- Dieser Gedankenakrobat vergleicht Äpfel mit Birnen ! Grüßle an "Nichtwissmännchen" MK


hwb

08.07.2015 - 10:06 Uhr

Kein Kommentar, war schon ein anderer da, dessen Stil ich nicht mag.


WEST

08.07.2015 - 16:41 Uhr

Wieder eine weltbewegende Experten-Vorhersage von Herrn Wissmann. Genau so wird es kommen - oder auch nicht. Dafür hat er sich bestimmt wieder ein extra Honorar verdient. Echt schwer verdientes Geld, welches nur mit enormen Zukunftswissen möglich ist. Vielleicht wird sich nicht das Verhältnis Einwohner/Autos in China an die Zahl in Deutschland annäheren. Vielleicht nähert sich Deutschland an die Zahl Chinas an. Wenn nicht 2016, vielleicht 2122? Ich liebe Prognosen von Experten, denn wer prüft diese später, wenn es anders kam als vorher orakelt? Niemand. Daher lässt sich munter drauf los oraklen (am besten mit Statistikdaten aus der Vergangenheit untermauert ).... ein klasse Job. Darum Augen auf bei der Berufswahl!


Michael Kühn

09.07.2015 - 10:45 Uhr

@ WEST, auch Ihre Zeilen regen erheblich zum Nachdenken an und das ist gut so. !!! (...) Zu Wissmann kann ich mich nur wiederholen: Er setzt deutsche und Chinesische Gegebenheiten in ein Verhältnis zueinander, welche keinesfalls vergleichbar sind + in einem Dialog mit Wissmann direkt, wäre eine höchst spannende Diskussion mit mir zu erwarten. Ich grüße Sie und mögen Sie bitte weiterhin Ihre Gadanken klar äußern, MK


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.