Redaktionsblog
Redaktionsblog
Kommentare (0) 07. August 2017

Auto-Stammtisch: Back to basics – wird in der Feinstaub-City umgedacht?

Patrick Neumann

Zwei Sätze in der Zeitung haben mich am Samstag ins Grübeln gebracht. "Wir sehen, dass sich ein neuer Pragmatismus bei Stadtbewohnern durchsetzt. Back to basics, heißt das neue Motto." So zitierte die "Süddeutsche Zeitung" Markus Heyn, Mitglied der Bosch-Geschäftsführung. In dem Artikel ging es um preiswerte Öko-Kisten als Alternative für den Massenmarkt.

Ein neuer Pragmatismus in der City? Beispielsweise im von Fahrverboten bedrohten München? Wer wie ich täglich den Verkehrsinfarkt in der bayerischen Landeshauptstadt mitbekommt – mal als schimpfender Teilnehmer, mal als kopfschüttelnder Beobachter – kann hier keinen Pragmatismus feststellen. Okay, München ist nicht Peking und auch nicht LA. Aber die Stoßstange an Stoßstange wartenden SUV wirken für mich manchmal so, als würden sie sich für eine große Parade aneinanderreihen, um zu demonstrieren: Deutschland hat sich vom Kombi-Land-Image verabschiedet – es lebe das SUV!

Auch einen Trend zum sparsamen Kleinwagen kann ich nicht erkennen. Weder in den engen Parkhäusern der Republik noch vor der Münchner Grundschule meiner Tochter. Wie oft musste ich dort schon erleben, dass die auf Hochglanz polierten SUV-Felgen den Bordstein mindestens genau so innig küssten wie die besorgten Eltern ihre Kids beim Aussteigenlassen.

Aber glauben Sie mir, ich bleibe dran – und suche den Pragmatismus. Sie erfahren es dann als Erste, sobald ich ihn gefunden habe. Ehrenwort.

Also bis nächste Woche!

Digitale Grüße

Patrick Neumann,

stellvertretender Chefredakteur AUTOHAUS

Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten