250px 61px
Redaktionsblog
Redaktionsblog
Kommentare (0)

Auto-Stammtisch

Nachrüstlösungen – schlechtes Timing?

Patrick Neumann

Laut unserem AUTOHAUS Panel lag die Werkstattauslastung nun schon den achten Monat in Folge unter dem Vergleichsmonat aus dem Vorjahr. Wie die Markenhändler uns in der Umfrage mitteilten, hat sich die Auslastung im Juni zwar auf einem Wert von 83 Prozent stabilisiert. Aktuell liegt sie also zwei Punkte unter den 85 Prozent aus 2018. Beim Mai-Vergleich sind es noch vier Punkte gewesen. Und der Blick in die nahe Zukunft? Für die kommenden drei Monate erwarten die Markenhändler eher ein gleichbleibendes Geschäft mit einem Trend zum Abschwung.

Für einen Lichtblick im Service-Bereich könnten jetzt die lange Zeit beherzt diskutierten Hardware-Nachrüstlösungen sorgen – Sie erinnern sich sicherlich. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat dem Bamberger Technologie-Anbieter Dr. Pley nun die erste Allgemeine Betriebserlaubnis zur Dieselnachrüstung erteilt. Zwar betreffe diese Nachrüstung zunächst nur Modelle des Autobauers Volvo. Doch für Autos mit dem Stern werde eine KBA-Erlaubnis zum 31. Juli erwartet, für BMW-Modelle zum 15. August, hieß es. Klingt nach einem Anfang.

Zur Erinnerung: Das Kfz-Gewerbe hatte intensiv für die Diesel-Nachrüstung gekämpft und beispielsweise im vergangenen Dezember Zugeständnisse auf höchster Ebene erhalten. Im Gespräch mit Verkehrsminister Andreas Scheuer brachten die ZDK-Spitzen Jürgen Karpinski und Wilhelm Hülsdonk noch einmal die Bedeutung der Motorumbauten aufs Tapet. Das Ziel: das Diesel-Problem der Privatbesitzer und im Handel mit seinen zahlreichen Bestandsfahrzeugen zu entschärfen.

Vor allem der Verbraucher mit seinem Euro-5-Diesel muss für sich jetzt – unter Berücksichtigung der Parameter „drohende Fahrverbote“ und „möglicher Wiederverkaufswert“ – die Rechnung aufmachen und entscheiden. Aber bitte sachlich. Und das dürfte dank des Diesel-Dilemmas, das sich bald zum vierten Mal jährt, nicht gerade leicht fallen. Und es kommt noch ein weiterer Punkt hinzu: Auch Greta hat sich mit ihren Gedanken in vielen Diskussionen im Freundes- und Bekanntenkreis breit gemacht. Der Ausgang und somit der Erfolg des Nachrüstangebots sind also völlig offen.

Digitale Grüße

Patrick Neumann,
stellvertretender Chefredakteur AUTOHAUS

Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten