250px 61px
präsentiert vonrealgarant
HB ohne Filter
HB ohne Filter
präsentiert vonrealgarant
Kommentare (2)

HB ohne Filter

Carwow +++ Service-Online-Terminbuchung +++ Zwangshaft für Kretschmann

Prof. Hannes Brachat

Carwow – Der Zug fährt ab! +++ Service-Online-Terminbuchung - Machen? +++ Zwangshaft für Ministpräsident Kretschmann +++ Das neue "Lehrjahr" & die Lehrkräfte

Steigen Sie ein in die Diskussion! Am Ende des Beitrags finden Sie den Button "Kommentare". Klicken Sie darauf und kommentieren Sie Prof. Brachats Standpunkte.

RealGarant_HBoFilter_KW19_Motiv2_Web.jpg

August
5.
Montag

Carwow – Der Zug fährt ab!

Das war die Wochenbombe, als wir auf AUTOHAUS Online am 5. August vom 28-Millionen-Investment von Daimler bei Carwow berichteten. Auch einige Händler stiegen mit einer Tranche zwischen 100.000 und 500.000 Euro ein. Sie machen alle mit, weil sie nichts Vergleichbares digital anzubieten haben. Ein bildhafter Vergleich unterstreiche die Entscheidung. Mobile.de wurde 1996, AutoScout24 1998 gegründet. Damals hätten sich Hersteller und Händler dort auch noch direkt beteiligen können und müssten heute keine Preiserhöhungen von 25 Prozent schlucken, wie sie jüngst Scout durchgezogen hat. Gute Ideen kann und sollte man nicht verhindern. Sie sorgen für Veränderung. Aber nicht jede Veränderung schafft auch bessere Verhältnisse. 

Carwow, seit 2016 auf dem deutschen Markt aktiv, legt in Sachen überfabrikatlich digitalem Automobilvertrieb, dominant für Neuwagen, ein cleveres Gesamtkonzept vor. Das steht u.a. im Wettbewerb zu den Börsenanbietern wie Sixt-Neuwagen, Mein-Auto, Cluno, Vehiculum und anderen. Wenn Carwow beispielsweise mit 26 der 30 größten Händlergruppen zusammenarbeitet, wird ein strategischer Ansatz sehr deutlich. Menge! Carwow erhält pro vermitteltem Fahrzeug 350 Euro. Gestern benannte ein Händler an der BFC in Northeim 400 Euro. Der werbliche Auftritt von Carwow: In 24 Stunden finden wir für Sie den passenden Neuwagen, zum besten Preis, von Deutschlands besten Markenhändlern. Wer immer auch die Kriterien dafür festlegt, wer die Besten sind. Carwow nimmt quasi dem Kunden das Feilschen beim Händler ab. Man offeriert dem Kunden einen Ersparnisvorteil von durchschnittlich 5.900 Euro. Unter der Rubrik "Rabatte" wird im Carwow-Auftritt dargestellt, welche Prämienaktionen und Sonderkonditionsaktionen aktuell bei welcher Marke in der Branche laufen. Oder über einen separaten Button wird der Kunde über das "Elektroauto" informiert und erfährt dort in einer Übersicht zum jeweiligen Modell die ausstehende Lieferzeit. Carwow führt unabhängige Testberichte durch, die man sich über YouTube ansehen kann. Da wird in Folge mancher auf eine Probefahrt verzichten. Man ist also dabei, sämtliche virtuellen Möglichkeiten auszuschöpfen, um zur führenden Plattform für Online-Neuwagen-Kauf aufzusteigen.  

Und wie argumentiert Carwow zum Vorhalt, der in den zahlreichen Kommentaren am Montagabend markant zum Ausdruck kam - mit ihrem Dasein den Preiskampf im Handel zu fördern? Carwow: "Die Angebote werden ganz und gar allein von unseren Partner-Händlern festgelegt. Die Ersparnisse (sprich die Höhe des Nachlasses A.d.R.) können auch jederzeit flexibel geändert werden. Somit bilden wir lediglich den Neuwagenmarkt ab." Das heißt im Klartext: Die Händler sind es selber, die sich dem Preiskampf ausliefern. Wer wie Carwow Transparenz an erste Stelle setzt, tut das auch in Sachen Preis. Laut Carwow sind es gerade einmal 29 Prozent der Autokäufer, für die der niedrigste Preis der entscheidende Kaufgrund ist. Bei den "Schwaben" sieht das sicher anders aus. Carwow meint, dass für die Kunden Faktoren wie die Lokalität des Händlers (59 Prozent) und Kundenbewertungen (31 Prozent) wichtiger sind. Die besagten "Schwaben" werden dann selbst nach dem von Carwow vermittelten Händler vor Ort noch weiterverhandeln, und sicher noch tief Luft für einen Satz Fußmatten holen. Man darf nun über die Daimler-Beteiligung hinschauen, wie sich die eigenen MB-Niederlassungen gegenseitig preislich bei Carwow positionieren werden. 

Inzwischen hat man auch die Schnittstellenproblematik zu den Lagerwagen der Händlerpartner mit Dotzilla, Ars Mia und Modix gelöst. Neue Schnittstellen werden hinzukommen. Lagerwagen bedeuten sofortige Verfügbarkeit, was vielen Käufern wichtig ist. Aber auch manch großem (Audi-)Händler, der voll steht. Inzwischen können die Händler bei Carwow auch Tageszulassungen, Vorführwagen, Jahreswagen oder junge Gebrauchte einstellen.  

Fazit: Carwow könnte ohne seine Partnerhändler gar nicht existieren und sucht weitere "zertifizierte Partner". Die Schwäche des markengebundenen Autohandels inklusive seiner Hersteller und Importeure ist, dass sie in Sachen automobilem Onlinehandel aktuell alles andere als bereits in der ersten Liga mitspielen. Sie sind auf externe Macher angewiesen. Sie lassen u.a. Daten machen und rutschen weiter in die Abhängigkeit. Das ist die Hoffnung an der Hersteller- und Händlerbeteiligung an Carwow, dass es gelingt, Online-Spielregeln für einen fairen Wettbewerb im Fahrzeugverkauf zu entwickeln und abzubilden. Carwow als digitales Zugpferd für die Branche!? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Carwow

Ein Blick auf die Carwow-Offerte

August
6.
Dienstag

Service-Online-Terminbuchung - Machen?

Die klassische Variante ist klar: Der Kunde meldet sich telefonisch an. Das sitzt im Kunden, gewachsen über Jahre, drin! Viele, es sei betont, viele Kunden wünschen das nach wie vor so. 70 Prozent! Setzen wir einen Kontrapunkt auf, so lautet der so: Wer als Kunde einmal einen Servicetermin online gebucht hat, wird auch künftig den Onlineweg wählen. Wir sind gehalten, die Online-Terminbuchung zur Regel zu machen. Warum? Künftig wird der Serviceaufwand pro Fahrzeug pro Durchgang dank besserer Technik niedriger ausfallen. Wer seinen Serviceumsatz halten möchte, muss also pro Tag statt zehn künftig 13 Durchgänge "fabrizieren". Der unproduktive Annahme- und Abwicklungsaufwand erweitert sich. Also gilt es, die Effizienz zu erhöhen. Plakatives Beispiel. Die Reifenmonate April oder Oktober. Wer beispielsweise 500 Satz Reifen in seinem Reifenhotel gelagert hat, muss für die Serviceannahme sage und schreibe jeweils 500 (!) Telefonate führen. Läuft das in Echtzeit online, welch eine "Entspannung" für alle Betroffenen. Ergo: Man muss die Service-Online-Terminbuchung aktiv bewerben. Der nächste Schritt ist die papierlose Werkstatt.  

Die Frage ist nun, weshalb das Online-Termintool von jedem Händler selbst zu entwickeln ist? Volvo hat beispielsweise eine einheitliche Lösung für alle Händler entwickelt. Allerdings mehr in Form eines erweiterten Kontaktformulars. MB ist mit "Mercedes me" unterwegs. Volkswagen mit "Volkswagen We" oder mit "Carlog". Markantere Systeme offerieren die Software-Häuser "soft- nrg", DA/Digitales Autohaus (Gudat Solutions) oder HRF. Alexa wird das Morgen für den Kunden erledigen. Wer dem Kunden ein benutzerfreundliches System vorlegt und damit einen Mehrwert schafft, fährt damit auf der richtigen Service-Strecke.

August
7.
Mittwoch

Zwangshaft für Ministpräsident Kretschmann

Der beliebteste deutsche Ministerpräsident, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (71), sein Vize Thomas Strobl, auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sollen in Zwangshaft genommen werden. Das wäre dann längstens für sechs Monate möglich. So hat es die DUH unter ihrem Geschäftsführer Jürgen Resch beantragt. Herr Resch wirft der Landesregierung vor, höchstrichterliche Urteile zur Luftreinhaltung zu ignorieren.  

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Ministerpräsident Kretschmann schon seit geraumer Zeit mit Herrn Resch nicht mehr redet. Eigentlich will das was heißen, wenn zwei "Grüne" nicht mehr miteinander reden. Hier der Pragmatiker, dort der grüne Fantast. Kretschmann sieht eben nicht nur "Grün", sondern auch seine politische Verantwortung für die Wirtschaft, sprich Arbeitsplätze im Ländle. Kretschmann, mit grünen Ideen schwarze Zahlen schreiben. Das Beispiel macht einmal mehr deutlich, wie weit DUH-Fanatismus schon ausartet, sprich wo die Hirngespinste des Herrn Resch in Wahrheit beheimatet sind. Da fehlt jegliches Maß, geschweige denn Balance zwischen Ökologie und Ökonomie. Das DUH-Abkassieren im Abmahnunwesen beherrscht der Fanatiker Resch allerdings zur Überfülle! Die DUH-Herren mit Sitz in Radolfzell gehen lieber lau im Untersee zum Baden. Ihr "Kulturkampf" in Sachen Auto, soll in Wahrheit das Auto "vernichten" und die eigene Kasse mit lausigen 280 Vereinsmitgliedern füllen. 

August
9.
Freitag

Das neue "Lehrjahr" & die Lehrkräfte

    AUTOHAUS stellt aktuell von verschiedenen Autohäusern die Ouvertüre zum neuen Lehrjahr auf AUTOHAUS Online vor. Einige Autohäuser inszenieren den Ausbildungsstart im Verbund mit den Eltern, um eine gute Verbindung zwischen Eltern- und Autohaus über die gesamte Lehrzeit herbeizuführen. Wir brauchen das!

    In Anbetracht gesellschaftlicher Gegebenheiten soll die Bedeutung, nein die Kraft der "Lehrer" mal ins Zentrum geschoben werden. Wirklich, es kommt auch in ganz besonderem Masse auf die Lehrer, selbstredend Lehrerinnen an, wie viel Schüler oder auch Studenten wirklich aktiv lernen. Warum schneidet die eine Klasse besser als die andere ab? Unter gleichem Dach? Äußere Strukturen in Ehren, die Prägung von Individuen wird ganz besonders von der Lehrerpersönlichkeit geprägt. Nochmals, die Lehrerpersönlichkeit macht es. Wer einen Mathelehrer hatte, der gut erklären konnte, der eben die jeweiligen Hürden mit Schüleraugen sehen konnte, der schreibt als Mathelehrling eben eine Drei statt einer Fünf.  

    Welche Schule hat nicht den Anspruch, eine individuelle Schule zu sein? Damit ist die Aufgabe verbunden, auf den einzelnen Schüler bzw. Studenten individuell einzugehen, individuelle Antworten zu finden, nach gemeinsamen Lösungen zu schauen. Man sollte auf diesem Weg als Lehrer Bereicherung sein, nicht Hindernis. Lehrer sollten, nein, sie müssen Mut machen. Ist das nicht großartig, in einzelnen Schülern besondere Talente zu entfachen? Ich habe da beispielsweise großartige Erfahrungen mit Studentensprecherinnen und Studentensprechern gemacht. Welch eine Bereicherung im gegenseitigen Zusammenwirken, in der Unterstützung für das Ganze unterwegs zu sein. Wie oft kann ein Lehrer das Selbstvertrauen eines Schülers, Studenten wecken? Nochmals, Talente wachrütteln? Sie kennen bestimmt einige Berufsschullehrer, die ein gutes Wort für ihre Arbeit motivatorisch gerade zur Ouvertüre im Ausbildungsstart stärken würde. Bitte, machen Sie das!

Spruch der Woche:

    Diese Woche führte mich der Dienstweg auch nach Frankfurt, Hauptbahnhof. Viele betroffene Menschen gedachten an den unfassbaren tödlichen Angriff auf einen achtjährigen Jungen. Psychologen machten öffentlich deutlich, dass man nicht jede Tat mit psychischer Krankheit rechtfertigen kann. Zahlreiche Menschen spenden bis heute für die Opferfamilie.

    Frankfurt Hbf Blumenmeer

    Mit nachdenklichen Grüßen. "Sag trotzdem Ja zum Leben", wie es uns Victor E. Frankl als zentrale Botschaft hinterlassen hat.

    Ihr
    Prof. Hannes Brachat
    Herausgeber AUTOHAUS
    www.brachat.de


    Der nächste HB ohne Filter erscheint am 16. August 2019!


Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

2 Kommentare
1
verkäufer
09.08.2019

Lieber Kollege ex MB-Verkäufer,auch in bin gottseidank ExVerkäufer.Allerdings muss ich Ihnen in einem widersprechen. Nicht carwow macht dieRabatte, sondern die Händler. In diesen Chefetagen sitzen die einfälltigenStrategen, welche die Fahrzeuge zum EK an die Kunden über carwow weiterreichen. Dieselben Strategen mahnen Ihre Verkäufer mit Rabattenhauszuhalten. Verrückte Welt.Sind wir beide froh, dass wir dies hinter uns haben.

2
ex MB-Verkäufer
09.08.2019

Sehr geehrter Herr Prof. Brachat,ich drücke es mal ganz drastisch aus:carwow ist ein Schmarotzer! Die wären ohne die Händler die dort mitmachen überflüssig und leben im Prinzip von deren Elend eines Käufermarkt, mit zu vielen Autos, bei zu vielen Händlern, mit zu vielen Verkäufern, für zu wenig Kunden!Die Händler überbieten sich gegenseitig, irgendeinem geht es immer so schlecht, das er nur noch vom zu erwartenden Bonus lebt.Der Interessent bleibt bei carwow die ganze Zeit anonym, sogar die Telefonnummern werden „verschlüsselt“ Ich konnte immer kotzen wenn „Mickeymouse 35“ über carwow eine Probefahrt mit einem AMG GT angefragt hatte und dem dann noch automatisiert Angebote aus allen Ecken der Republik um die Ohren flogen, zu Konditionen die wir niemals mit gegangen wären. Und heute unterstützt der Hersteller so einem Laden, der dazu beiträgt das in der HO unnötig viel Geld verbrannt wird. Ohne Worte! Zumal vorher noch das Projekt Festpreis proklamiert wurde, was dem Prinzip carwow vollkommen widerspricht!

Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten