250px 61px
präsentiert vonrealgarant
HB ohne Filter
HB ohne Filter
präsentiert vonrealgarant
Kommentare (0)

HB ohne Filter

Das Jahr 2019 +++ Die Besonderheiten einer Weihnachtsfeier +++ Die besondere Weihnachtskarte

Prof. Hannes Brachat

Das Jahr 2019, ein Rückblick +++ Die Besonderheiten einer Weihnachtsfeier +++ Besondere Wandlungen +++ Die besondere Weihnachtskarte

Steigen Sie ein in die Diskussion! Am Ende des Beitrags finden Sie den Button "Kommentare". Klicken Sie darauf und kommentieren Sie Prof. Brachats Standpunkte.

RealGarant_HBoFilter_Motiv5_09.04.18.jpg

Dezember
16.
Montag

Das Jahr 2019, ein Rückblick

Es ist erstaunlich, was sich innerhalb eines Jahres im Detail ereignet. Ein Blick in die Faktenkammer. Im Januar wurde das erste Dieselfahrverbot zur Luftreinhaltung in Stuttgart ausgesprochen. Ebenso trat für E-Fahrzeuge wie Plug-in-Hybride bei Dienstwagen für deren private Nutzung die 0,5 Prozent-Besteuerung in Kraft.  Übers Jahr verteilt wurden einige virtuelle Verkaufsaktionen aufgelegt: Discounter Lidl und Vehiculum oder FCA Germany, Sixt Leasing und Tchibo mit dem Fiat 500. Die Premium Rivalen Daimler und BMW gingen in Sachen CarSharing zusammen. Dennoch zieht man sich aktuell aus diversen Städten zurück. Der Dieselbetrug von VW wird weiterhin namhafte Folgen haben. Erste Manager wie Martin Winterkorn, ehemals VW-Vorstandsvorsitzender, oder auch Ruppert Stadler, ehemals Audi-Vorstandsvorsitzender, wurden angeklagt.

Volkswagen hat mit seinem ID.3 die Elektrooffensive zur IAA eröffnet und ermöglicht dazu Vorbestellungen im Netz. Was einst der Käfer, wurde dann ab 1974 der Golf - und jetzt soll der ID.3 die neue Konzern-Ikone werden. Selbstredend, dass auch auf den Erfolg des Golf 8 gesetzt wird. Die Fusionspläne von Fiat Chrysler und Renault scheitern, aber zum Jahresende kommt Fiat Chrysler mit Peugeot unter einem Dach zusammen und wird dann viertgrößter Automobilhersteller der Welt. 2019 gab es grünes Licht für den Elektrotretroller. Die CSU-Pkw-Maut wird vom EuGH abgeschmettert und ist damit vom Tisch. Im August stirbt der VW Patriarch Ferdinand Piech. Im Juli die Automobil Ikone Lee Iacocca. Wir bräuchten mehr Manager von ihrer genialen Größe.

Gegen die IAA gab es vor den Toren sichtbare Proteste. Über einen neuen IAA-Standort wird konzeptionell nachgedacht. Berlin sollte es bei der politischen Einstellung der Verantwortlichen in Berlin zum Auto nicht sein. Amazon bietet in Spanien ein Full-Service-Leasing-Paket an. Sprich, es wird bei Amazon an automobilen Vertriebsantworten weiterhin gearbeitet. Porsche bietet über seine Website neue und gebrauchte Fahrzeuge an. Die bestehende Kaufprämie für E-Autos wird bis Ende 2025 verlängert. Und dann lässt Tesla-Macher Elon Musk die Bombe für eine Giga-Factory in Berlin-Grünheide in Anwesenheit der automobilen Top-Manager los. Welche Demütigung! Selbst der Grundstücksvertrag ist zur Stunde noch nicht unterschrieben. Soweit die gewichtigen Highlights des Jahres. Ich habe diese aktuell in meinen Dezember-Podcast kommentiert.

Dezember
17.
Dienstag

Die Besonderheiten einer Weihnachtsfeier

Friedrich der Große, kaum dass er 28-jährig die Macht übernahm, gab die Losung aus: "Jeder soll nach seiner Facon selig werden." Die individuelle Freiheit ist ein hohes Gut. "Maß halten!", meinte ein anderer Großer, Ludwig Erhard. Nachstehender Text schickte mir ein Händler zu. Man trage die individuellen Stilblüten mit viel Humor! Wie komplex doch Weihnachtsfeiern inzwischen geworden sind. Mehr und mehr Autohäuser schalten auf Jahresauftaktveranstaltungen um.

DATUM: 1. Dezember

AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Firmen-Weihnachtsfeier am 20.12. im Argentina-Steakhouse stattfinden wird. Es wird eine nette Dekoration geben und eine kleine Musikband wird heimelige Weihnachtslieder spielen. Entspannen Sie sich und genießen Sie den Abend ... Freuen Sie sich auf unseren Geschäftsführer, der als Weihnachtsmann verkleidet die Christbaumbeleuchtung einschalten wird! Sie können sich untereinander gern Geschenke machen, wobei kein Geschenk einen Wert von 20 Euro übersteigen sollte.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit.

Tina Bartsch-Levin

Leiterin Personalabteilung

_____

DATUM: 2. Dezember

AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Auf gar keinen Fall sollte die gestrige Mitteilung unsere türkischen Kollegen isolieren. Es ist uns bewusst, dass Ihre Feiertage mit den unsrigen nicht ganz konform gehen: Wir werden unser Zusammentreffen daher ab sofort "Jahresendfeier" nennen. Es wird weder einen Weihnachtsbaum oder Weihnachtslieder geben.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine schöne Zeit.

Tina Bartsch-Levin

Leiterin Personalabteilung

_____

DATUM: 3. Dezember

AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Ich nehme Bezug auf einen diskreten Hinweis eines Mitglieds der Anonymen Alkoholiker, welcher einen "trockenen" Tisch einfordert. Ich freue mich, diesem Wunsch entsprechen zu können, weise jedoch darauf hin, dass dann die Anonymität nicht mehr gewährleistet sein wird ... Ferner teile ich Ihnen mit, dass der Austausch von Geschenken durch die Intervention des Betriebsrats nicht gestattet sein wird: 20 Euro sei zu viel Geld.

Tina Bartsch-Levin

Leiterin Personalforschung

_____

DATUM: 7. Dezember

AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Es ist mir gelungen, für alle Mitglieder der "Weight-Watchers" einen Tisch weit entfernt vom Buffet und für alle Schwangeren einen Tisch ganz nah an den Toiletten reservieren zu können. Schwule dürfen miteinander sitzen. Lesben müssen nicht mit Schwulen sitzen, sondern haben einen Tisch für sich alleine. Na klar, die Schwulen erhalten ein Blumenarrangement für ihren Tisch. Endlich zufrieden?

Tina Bartsch-Levin

Leiterin Klapsmühle

_____

DATUM: 9. Dezember

AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Selbstverständlich werden wir die Nichtraucher vor den Rauchern schützen und einen schweren Vorhang benutzen, der den Festraum trennen kann bzw. die Raucher vor dem Restaurant in einem Zelt platzieren.

Tina Bartsch-Levin

Leiterin Personalvergewaltigung

_____

DATUM: 10. Dezember

AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Vegetarier! Auf Euch habe ich gewartet! Es ist mir scheißegal, ob es Euch nun passt oder nicht: Wir gehen ins Steakhaus!!! Ihr könnt ja, wenn Ihr wollt, bis auf den Mond fliegen, um am 20.12. möglichst weit entfernt vom "Todesgrill", wie Ihr es nennt, sitzen zu können. Labt Euch an der Salatbar und fresst rohe Tomaten! Übrigens: Tomaten haben auch Gefühle, sie schreien wenn man sie aufschneidet, ich habe sie schon schreien hören, ätsch ätsch ätsch!

Ich wünsch Euch allen beschissene Weihnachten, besauft Euch und krepiert!!!!!

Die Schlampe aus der dritten Etage.

_____

DATUM: 14. Dezember

AN: ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Ich kann sicher sagen, dass ich im Namen von uns allen spreche, was die baldigen Genesungswünsche für Frau Bartsch-Levin angeht. Bitte unterstützen Sie mich und schicken Sie reichlich Karten mit Wünschen zur guten Besserung ins Sanatorium. Die Direktion hat inzwischen die Absage unserer Feier am 20.12. beschlossen. Wir geben Ihnen an diesem Nachmittag bezahlte Freizeit.

Josef Benninger

Interimsleiter Personalabteilung

Dezember
19.
Donnerstag

Besondere Wandlungen

Das erste Fünftel des neuen Jahrhunderts geht zu Ende. Das neue Jahrzehnt bricht an. Gewichtige Selbstverständlichkeiten entschwinden. Frieden!? Demokratie!? Europäische Union!? Die politische Mitte!? Hintergrundvertrauen in die Politik!? In die Kirche!? Der Dienst der Wirtschaft für die Menschen!? Welche Unsicherheiten sind damit verbunden!

Dezember
20.
Freitag

Die besondere Weihnachtskarte

Ich gehöre zu denen, die sich über die Weihnachts- und Neujahrswünsche sehr freuen. Gewiss, da hat es auch Belastendes dabei. Manche haben ein gehöriges Schicksal zu tragen. Ich schaue dann gerne hin, wie das Unternehmen oder die Person die Botschaft darstellt.

Die RealGarant AG hat selbst den Briefumschlag weihnachtlich angelegt und ruft Dir final "enjoy mobility" zu. Auf die besondere automobile Mobilität.

RealGarant AG – Rückseite des Briefumschlages zur individuell gestylten Weihnachtskarte

RealGarant AG – Rückseite des Briefumschlages zur individuell gestylten Weihnachtskarte

MB-Vertreter Kunzmann, Aschaffenburg, legt Jahr für Jahr sowohl in der textlichen Gestaltung wie in der grafischen Aufmachung das "Beste" vor.  Man führt dort auch ganz konkret auf, für welche Bereiche man wie viel spendet. Geschäftsführer Karl Diehm legt noch auf einem vornehmen Inlet handgeschriebene Gedanken zum Geschäftsverlauf 2019 bei. Der Titel der Briefkarte:

"So wenig – so viel mehr"

Hier der Text im Innern:

"Ich wünsche mir in diesem Jahr
Mal Weihnacht wie sie früher war:
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn.

Ich wünsch´mir eine Stille Nacht,
Frostklirrend und mit weißer Pracht.
Ich wünsche mir ein kleines Stück,
von warmer Menschlichkeit zurück.

Ich wünsche mir in diesem Jahr
´ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist´s her,
da war so wenig – so viel mehr!"

Da bleibt man gedanklich stehen. Erinnerungen an die eigene Kinderweihnacht werden wachgerufen. Auf die vielen Gesichter von Weihnachten: Friede, Licht, Freude, Lieder, Singen, Düfte, Geschenke, Nacht, Tag, Stille, Gespräche, Besuche, Besinnlichkeit, Glocken – Oh Tannenbaum und Oh, du fröhliche!

Ich darf mich bei Ihnen allen von Herzen für ein weiteres gutes und gemeinsames Jahr 2019 bedanken. Auf eine gute Fortsetzung. Wir bleiben dran!

Ich wünsche Ihnen ein gelingendes Weihnachtsfest. Viel Zeit füreinander. 2020 weiterhin viel Energie, Gesundheit, Glück, viel Lebensfreude, Harmonie und ganz viel frohe Zuversicht.

Ihr
Prof. Hannes Brachat
Herausgeber AUTOHAUS
www.brachat.de


Der nächste HB ohne Filter erscheint am 17. Januar 2020!


Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten