250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

11. Puls Automobilkongress: Digital persönlich sein

11. Puls Automobilkongress
Digital persönlich sein
Puls-Chef Konrad Weßner (l.) referierte über "AHA-Erlebnisse" beim Autokauf. An seiner Seite: Prof. Hannes Brachat, der den Kongress moderierte.
© Foto: Juliane Schleicher / Autohaus

Etwa 200 Gäste kamen zum 11. Puls Automobilkongress nach Hersbruck bei Nürnberg. Das Branchenforum stand in diesem Jahr unter dem Motto "AHA-Erlebnisse beim Autokauf ".

Wie können Autohändler "Erlebnismomente" schaffen und sich dadurch vom Wettbewerb abgrenzen? Wie sehen digitale Marketingkonzepte für profitablen Autovertrieb aus? Was fördert das erfolgreiche Miteinander von Herstellern, Händlern und Finanzdienstleistern? Diesen Fragen ging Konrad Weßner, Geschäftsführer der Puls-Marktforschung, am Mittwoch mit hochkarätigen Branchenexperten beim 11. Puls Automobilkongress in Hersbruck bei Nürnberg nach.

Weßner präsentierte den rund 200 Fachbesuchern eine neue Puls-Studie mit zahlreichen Vorschlägen und Anregungen von Kunden, die den Autokauf zum Ereignis machen können. Durch das Veranstaltungsprogramm führte AUTOHAUS-Herausgeber Prof. Hannes Brachat. Seine persönlichen Highlights im "Dauphin Speed Event" waren die Vorträge von Imelda Labbé (Skoda) und Tina Müller (Opel). Die beiden Top-Managerinnen zeigten auf, dass man mit der richtigen Strategie, starken Produkten und einer "großen Portion Emotion" die Kunden für die Marke begeistern kann.

Dass dabei heute das World Wide Web eine übergeordnete Rolle spielt, machten die Ausführungen von Christoph Stadeler (Facebook) und seiner Schwester Riki Stadeler (Google Automotive) deutlich. Die Internet-Riesen ermöglichen es, die Bedürfnisse potenzieller Kunden klar zu definieren und jeden Einzelnen individuell zu erreichen. Leider nutze der Handel die Möglichkeiten im Netz noch viel zu wenig, vielen Autohäusern fehle nach wie vor eine digitale Strategie, bestätigte auch Mobile.de-Geschäftsführer Malte Krüger.

Digitalisierung als Chance

Die Händler Stefan Quary (Dürkop-Gruppe) und Markus Gold (Autohaus Kunzmann) arbeiteten in ihren Vorträgen heraus, dass es auch anders geht. So könne man durch die Nutzung digitaler Kanäle und mit Hilfe von Online-Analysen seine Vertriebs- und Serviceaktivitäten unterstützen. Der Handel müsse die Digitalisierung nur annehmen und sie als Chance begreifen, so der Tenor. (js)

Einen ausführlichen Artikel zum 11. Puls Automobilkongress lesen Sie in AUTOHAUS 7/2014, das am 30. März erscheint! Impressionen von der Veranstaltung gibt es in der Bildergalerie!

Bildergalerie
11. Puls Automobilkongress
Leo MartinHannes Brachat Konrad WeßnerTina Müller

- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten