Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 10.04.2017

Alternative Antriebe

Mahindra erwägt elektrisches Supercar

Alternative Antriebe
Mahindra erwägt elektrisches Supercar
Anand Mahindra sieht sein Unternehmen für den großen Aufschwung bei der Elektromobilität gut aufgestellt.
© Foto: Mahindra
Zum Themenspecial Elektromobilität

Der Chef des indischen Mahindra-Konzerns Anand Mahindra über die Entwicklung der Elektromobilität und Pläne mit seinen Marken.

Der indische Konzern Mahindra glaubt fest an den Erfolg der Elektromobilität. "Der Weltmarkt an elektrischen Fahrzeugen steht vor dem Durchbruch. Die neue Batteriefabrik von Elon Musk wird einen Preiskrieg entfachen", sagte Unternehmenschef Anand Mahindra im Gespräch mit der Motor-Nachrichtenagentur SP-X. Er verwies auf die Entwicklung bei der Solarenergie: "Als die Chinesen auf breiter Front mit der Produktion von Solarzellen angefangen haben, sind die Preise extrem gefallen. Bei uns in Indien liegt Solarstrom jetzt schon auf dem allgemeinen Marktniveau."

Obwohl die Konzernmarken Mahindra, Pininfarina und Ssangyong noch keine alternativen Antriebe im Programm haben, sieht Mahindra sein Unternehmen für den großen Aufschwung gut aufgestellt. "Wir waren schließlich einer der Mitbegründer der Formel E und sind allein darum schon lange in der Entwicklung von Hochleistungsantrieben der Elektromobilität dabei." Für 2019 kündigte der Firmenboss einen rein elektrisch angetriebenen Ssangyong an. Auf dieser Plattform werde dann auch ein Mahindra-Modell angeboten.

Die neuen E-Fahrzeuge wollen die Inder auch in die Industrienationen exportieren. Mahindra: "China und die USA sind die Technologietreiber – und die Länder mit der stärksten Entwicklung von Elektroantrieben. Wir werden auch in diese Märkte gehen." Unter der Marke Pininfarina untersuche man derzeit die Potenziale für ein elektrogetriebenes Supercar. "Natürlich prüfen wir auch einen Verkauf in den USA. Und in Europa sind wir über Ssangyong ohnehin schon gut vertreten." (sp-x)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu SsangYong
Mehr zu SsangYong
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten