Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 06.09.2011

Umfrage

Audi ist attraktivste Marke

Umfrage
Audi ist attraktivste Marke
Audi
Laut der aktuellen "Brand:Trust"-Studie "Marken von morgen" bleibt Audi die attraktivste Marke.
© Foto: Audi

Laut der aktuellen "Brand:Trust"-Studie "Marken von morgen" fahren die Ingolstädter Bestwerte bei Bekanntheit und Attraktivität ein - vor VW, BMW und Mercedes. Toyota, Lexus und Mini hingegen stürzen ab.

Audi ist die attraktivste Automarke in Deutschland – dicht gefolgt von VW. Laut der repräsentativen GfK-Studie "Marken von morgen" im Auftrag der Managementberatung "Brand:Trust", in der nach 2008 und 2009 nun zum dritten Mal rund 1.000 Deutsche befragt wurden, folgen auf den Plätzen drei und vier BMW und Mercedes. Die Spitzenreiter konnten ihre Attraktivitätswerte gegenüber 2009 weiter steigern. Trotz eines relativ geringen Bekanntheitsgrades landete Volvo in Sachen Attraktivität direkt hinter Mercedes. Skoda und Porsche legten ebenfalls zu, Mini hingegen verschlechterte sich. Auch Opel und Ford konnten ihre Attraktivität steigern, der Abstand zur Führungsgruppe jedoch bleibt bestehen.

Einen dramatischen Absturz mussten Toyota und Lexus verkraften. Die Rückrufaktionen hätten ihre negative Wirkung gezeigt und den Japanern den größten Attraktivitätsverlust in der gesamten Studie beschert, so "Brand:Trust". Der Imagebonus durch die Hybrid-Kompetenz habe sich nicht positiv ausgewirkt. Auch die anderen asiatischen Marken Honda, Mazda, Mitsubishi, Nissan und Suzuki mussten teilweise erhebliche Rückgänge in Sachen Attraktivität hinnehmen. Hyundai verzeichnet einen leichten Anstieg. Subaru gelang mit der Nischenposition als Marke für Allrad-Pkw ein starker Attraktivitätsgewinn. Am untersten Ende der Skala rangieren Hyundai, Kia, Fiat, Chrysler und Dacia.

Auffällig sei die Stärke des VW-Konzerns, so die Marktbeobachter. Mit Ausnahme von Seat legten alle Konzernmarken zu. VW selbst gewann deutlich an Attraktivität und ist damit Audi, dem bisherigen Attraktivitätssieger, ganz dicht auf den Fersen. "Keine andere Marke hat in Deutschland derart hohe Bekanntheits- und gleichzeitig ebenso Top Attraktivitätswerte", sagte Jürgen Gietl, Managing Partner von "Brand:Trust". Die Markenarchitektur des VW-Konzerns setze auf eigenständige Brands mit klar definierten Zielgruppen. "Die Beziehung der Marken untereinander und die Bedeutung jeder einzelnen Marke am Markt sind perfekt auf einander abgestimmt." (se)

Weitere Details finden Sie zum Download unter diesem Artikel.

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten