-- Anzeige --

Ausblick: Santander visiert auch 2010 Gewinn an

Leuschner: GW-Flatrate kommt im März.
© Foto: Santander

Nach einer überaus positiven Bilanz 2009 will die "langweiligste Bank der Welt" mit neuen Produkten und Kooperationen weiter wachsten. Eine Flatrate für den Gebrauchtwagenbereich soll im März kommen.


Datum:
18.02.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach einer überaus positiven Bilanz 2009 ist die Santander Consumer Bank auch für das laufende Geschäftsjahr optimistisch. "Wir erwarten einen stabilen Gewinn", bekräftigte Vorstandschef Ulrich Leuschner am Donnerstag in Frankfurt. Erreichen will das Kreditinstitut dies mit innovativen Produkten und erfolgreicher Kooperationen. Leuscher kündigte u.a. die Einführung einer Flatrate für Gebrauchtwagen im März an. Im vergangenen Jahr steigerte Santander in Deutschland ihr Jahresergebnis nach Steuern um 3,5 Prozent auf 385 Millionen Euro. "Unser Kreditgeschäft ist in allen Bereichen gewachsen – in einigen sogar gut zweistellig", sagte Leuschner. Im Kfz-Bereich nahm das Neugeschäft um sechs Prozent auf 5,3 Milliarden zu. In der Konsumgüterfinanzierung wuchs es um 33,3 Prozent auf zwei Milliarden Euro, und im Direkt-/Filialgeschäft wurden 1,9 Milliarden Euro an Krediten neu vergeben. Das waren 11,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Nach der Statistik der deutschen Bundesbank ist das Ratenkreditvolumen der Santander Consumer Bank fast vier Mal so hoch wie das der deutschen Großbanken zusammengenommen. Auch die Einlagen nahmen 2009 erneut stark zu. Sie kletterten von 13 auf 17,3 Milliarden Euro. Vor allem die Sparbriefe hätten mit ihren attraktiven Konditionen zu diesem Anstieg beigetragen, hieß es. Vom "Time Magazin" am 18.Januar als "langweiligste Bank der Welt" bezeichnet worden zu sein, empfindet Leuschner vor diesem Hintergrund als Kompliment für die stetige und vorhersagbare Geschäftspolitik. Mazda wichtigster Kooperationspartner Als wichtige Säulen für den weiteren Ausbau der Marktposition auf dem Kfz-Markt nannte Leuschner die Kooperationen mit Suzuki, Mazda und Kia. Schon seit Dezember 2002 ist Santander die Herstellerbank von Suzuki International Europe, seit Januar vergangenen Jahres ist sie die Captive von Mazda Motors (Germany), und seit Juli 2009 die Autobank von Kia Motors. Mazda sei im vergangenen Jahr durch diese Zusammenarbeit die wichtigste Marke für die Bank geworden, hieß es. (dp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.