-- Anzeige --

AUTOHAUS pulsSchlag: Zukunftsfähigkeit des Handels

Hinsichtlich der Mobiltätskonzepte favorisieren die Autohändler klar das Carsharing.
© Foto: VW

Eine große Mehrheit der Autohändler ist der Meinung, dass die Autoindustrie in Zukunft verstärkt integrierte Mobiltätskonzepte anbieten muss. Die Sorge ist aber groß, dass dieses Geschäft am Handel vorbei gehen wird.


Datum:
25.05.2012
Autor:
<br>Von Ralph M. Meunzel
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Autogeschäft hat derzeit verstärkt mit immer neuen Entwicklungen zu kämpfen. Nicht nur die Technologie schreitet immer schneller voran. Auch die Endlichkeit der fossilen Brennstoffe und die Suche nach Alternativen, die noch nicht in Sicht sind, sind weitere Herausforderungen. Dazu kommen dann zusätzliche Ansätze der Autofahrer, ihr Mobilitätsverhalten zu verändern. Gerade in der City will bzw. kann Man/Frau kein Auto mehr besitzen. Es wird zunehmend geliehen.

Im aktuellen AUTOHAUS pulsSchlag wurden die Entscheider im Autohandel genau zu diesen Themen befragt. Dabei standen die Mobiltätskonzepte, die alternativen Antriebe und künftige Kundengruppen in den Mittelpunkt. Hinsichtlich der Mobiltätsprogramme favorisieren die Befragten klar das Carsharing. 67 Prozent der Händler sind der Meinung, dass diese Projekte künftig vor allem in Großstädten an Bedeutung gewinnen werden. Die Mehrzahl der Händler glaubt allerdings, dass das Geschäft am Handel vorbei gehen wird. Nur 33 Prozent sind davon überzeugt, dass Autohäuser als Vermittler eingeschaltet werden. Eine große Mehrheit der Befragten ist gleichzeitig der Meinung, dass die Autoindustrie in Zukunft verstärkt integrierte Mobiltätskonzepte anbieten muss.

Hinsichtlich neuer Antriebe vertreten drei Viertel die Auffassung, dass die Verbrennungsmotoren weiterhin die erste Geige spielen werden. Zwei von drei Befragten sehen darüberhinaus noch weiteres Potenzial zur Senkung des Verbrauchs. Nur 15 Prozent sind der Überzeugung, dass die Verkaufszahlen von Autos mit traditioneller Technik in fünf bis zehn Jahren deutlich zurückgehen werden. 58 Prozent der Händler glauben nicht daran, dass die Zukunft elektrisch sein wird. Eine Euphorie bei der E-Mobiltät ist also nicht vorhanden.

Weitere Details sowie viele Charts finden Sie im aktuellen AUTOHAUS pulsSchlag 5/2012, der in Kooperation mit puls Marktforschung und Santander erscheint! Das Spezialthema im Mai: Automobile Zukunft.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.