-- Anzeige --

Bilanz: Akf Bank wächst auf Branchenniveau

v.l.n.r.: Martin Medersbach, Vorsitzender der Akf-Bank, Rainer Bickel, Vertriebsleiter Akf-Autofinanz, Günter Jäger, Geschäftsführer Finanzierung und Einlagen, sowie Holger Büscher, Geschäftsführer Akf Servicelease
© Foto: Prof. Hannes Brachat/AUTOHAUS

Trotz "Waschbrettkonjunktur" hat der Mittelstandsfinanzierer ein "gutes Jahr" hinter sich. Für 2015 streben die Wuppertaler ein Neugeschäft von rund einer Milliarde Euro an.


Datum:
13.03.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Akf Bank ist mit der Entwicklung im vergangenen Jahr zufrieden. Die Vorwerk-Tochter, die sich in den vergangenen 40 Jahren vom Staubsaugerfinanzierer über die Kochwunderwaffe "Thermomix" zum soliden Mittelstandsfinanzierer entwickelt hat, weist für 2014 ein Neugeschäft von 925 Millionen Euro aus. Davon entfallen 35 Prozent auf den Bereich Pkw. Weitere neun Prozent sind dem Nutzfahrzeugsektor zuzurechnen.

Martin Mudersbach, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Akf-bank steht der Bank seit 1986 vor. Er ist zugleich Präsident des Verbandes Deutscher Leasing Unternehmen (BDL) und wusste bei der Pressekonferenz am Dienstag in Wuppertal Grundsätzliches zu sagen: "Wir können auf ein gutes Jahr 2014 zurückblicken, wenngleich wir mit einer Waschbrettkonjunktur zu leben haben. Über alle Geschäftsbereiche, auch in der Internationalisierung, haben wir ein Wachstum von vier Prozent erwirtschaftet. Das entspricht dem Branchenschnitt in 2014." Akf-Vertriebschef Günter Jäger sieht denn auch die ehrgeizige Latte für 2015 im Neugeschäft bei einer Milliarde Euro Umsatz.

Rainer Bickel, Vertriebsleiter Akf-Autofinanz, erklärte: "Wir haben mit 24 Außendienstmitarbeitern nun ein flächendeckendes Vertriebsnetz und gewinnen mehr und mehr auch größere Händler. Wir bauen weiter unsere Partnerschaft mit Aston Martin, McLaren und anderen aus." Er kündigte für 2015 einige neue Produkte an und verwies auch auf den Finanzierungsrechner, der auf den Websiten der Händler integriert werden könne. "Unsere Partner haben den großen Vorzug, alles aus einer Hand zu erhalten. Wir sind persönlich ansprechbar. Wir haben kein Filialnetz. Das ist der kleine Unterschied, der den großen ausmacht", betonte Bickel.

Leasinggeschäft: Small Commercials im Visier

Holger Büscher, seit Juli 2014 Geschäftsführer der Akf Servicelease GmbH, sagte: "Der Pkw ist der wichtigste Leasingsektor. Die Herausforderung liegt in der Flexibilisierung der Leasingverträge. Viele Prozesse lassen sich heute digital flexibilisieren. Außerdem stellen wir im Flottenmarkt eine Öffnung der Hersteller fest. Das kommt uns sehr entgegen, zumal wir mit allen Herstellern und Importeuren über Rahmenabkommen gelistet sind. Unsere Zielgruppe sind die Small Commercials. Dort herrscht noch jene Flexibilität, die man für neue Lösungen braucht." Das weitere Fachgespräch reichte vom "User – Chooser über das Corporate Carsharing bis zur Customer Journey. (hb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.