-- Anzeige --

Bundestagung: Neuer ZDK-Vorschlag zum Vertriebssystem

"Schwimmen mit Bleiweste" hieß das Fabrikatshandelsforum im Rahmen der Bundestagung. Es diskutierten v.l.: Rechtsanwalt Christian Genzow, ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann, Moderator Tim Richter und Unternehmer Franz Xaver Hirtreiter.
© Foto: ZDK

Neue Rahmenbedingungen machen einen grundlegenden Wechsel im Vertrieb notwendig, sagt der ZDK. Sein Vorschlag: Das Kommissionsagentursystem.


Datum:
15.09.2014
2 Kommentare

-- Anzeige --

Das Vertragshändlersystem bietet kaum noch Händlerschutz. Und Franchise hat es nie in unsere Branche geschafft, nur Mercedes-Benz hat derzeit das Handelsvertretersystem. Was kann getan werden, um die aktuellen Herausforderungen im Kfz-Vertrieb zu meistern? Dieser Frage stellte sich das Fabrikatshandels-Forum auf der Bundestagung am Montag in Frankfurt.

ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann und Rechtsanwalt Christian Genzow von der Kölner Kanzlei Graf von Westphalen präsentierten als Lösungsansatz das Kommissionsagentursystem. Hauptargument von Genzow: Im Kommissionsgeschäft werde zwischen Hersteller und Handel ein fester Preis vereinbart. Nach seiner Auffassung der einzige Weg, um die Rabattschlacht zu beenden. 

Bei den Zuhörern wurde generell begrüßt, dass das Thema "Änderung im Vertriebssystem" weiterhin in der Diskussion ist. Ob der Ansatz Kommissionsagentursystem umsetzbar ist, muss sich herausstellen. Auch Woltermann und Genzow gehen nicht davon aus, dass mit diesem Lösungsvorschlag eine schnelle Änderung herbei geführt werden kann. Allerdings sei es wichtig, mit einem eigenen Vorschlag auf die Hersteller zuzugehen. Bei dem jetzt schon sehr hohen Anteil an Direktgeschäften, sei der Weg dahin auch nicht so weit. Und: Auch in anderen Branchen gebe es derzeit entsprechende Überlegungen, um mit dem Internetverkauf umzugehen. (dp)

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in AUTOHAUS 19!

Sie wollen immer bestens informiert sein? Testen Sie jetzt AUTOHAUS im Mini-Abo: http://www.springer-automotive-shop.de/shop/fachzeitschriften/autohaus-mini-abo-plus.html

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Maik Malmer

15.09.2014 - 17:35 Uhr

Mein Eindruck ist, dass es den Herstellern völlig egal ist, wie rentabel ein Vertriebspartner im Neuwagengeschäft ist - Hauptsache er repräsentiert die Marke in seinem Gebiet ansprechend damit Kundeninteresse geweckt wird. Der Kunde kauft am Ende ein Neufahrzeug, welches das Werk des Herstellers verlassen hat - ob das ein Direktgeschäft, Re-Import, Online Vermittler, Vertragshändler war ist gar nicht mehr relevant.In der Industrie gilt der Verkauf der Produktion als Maßgabe - nicht das wirtschaftliche Überleben eines Vertragspartners.Anm.: Vertragspartnerschaft ist das inzwischen eh nicht mehr, vielmehr eine Ehe in der einer immer betrogen wird während der andere Spaß hat.


Michael Kühn

16.09.2014 - 10:36 Uhr

...na klasse, welch eine tiefgreifende Einsicht...; schon vor Jahren hatte ich bemerkt + kundgetan, dass es niemals eine Lösung sein kann, sämtliche Fzg. an den Händler zu verkaufen, damit die Hersteller ihren"Rotz" erfolgreich aus den eigenen Büchern entfernen können... --- Im Übrigen ist der letzte Satz von @ Maik Malmer, vollkommen zutreffend !!! Grüßle MK


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.