-- Anzeige --

Handelsmarke: Neues Mehrmarken-Center in Hamburg

Die Autohaus Michael Gruppe hat ihren ehemaligen Lexus-Betrieb in Hamburg in ein "Mehrmarken-Center" (MMC) umgewandelt.
© Foto: Autohaus Michael Gruppe

Die Autohaus Michael Gruppe hat ihren ehemaligen Lexus-Betrieb in Hamburg in ein "Mehrmarken-Center" (MMC) umgewandelt. Den Neustart feiert der Händler am 20. September mit den Kunden.

-- Anzeige --

Die Autohaus Michael Gruppe hat ihren ehemaligen Lexus-Betrieb in Hamburg in ein "Mehrmarken-Center" (MMC) umgewandelt. Wie die S&S Internet Systeme GmbH, Betreiberin der Handelsmarke, am Dienstag bekannt gab, sei die Kundenfrequenz bereits deutlich angestiegen. Zum 20. September will das Handelshaus mit Prospekten und einer Vorab-Eröffnungsfeier das neue Konzept bekannt machen.

Die Autohaus Michael Gruppe hatte den Betrieb am Holstenhofweg 2007 für Lexus streng nach CI gebaut. Nach dem Abschied von der japanischen Marke suchten die Geschäftsführer Günther Michael (sen.) und Sven Michael (jun.) seit April nach einer geeigneten Nachfolgenutzung. Die Gruppe betreibt sechs Autohäuser mit insgesamt 80 Angestellten.

Kern des Vertriebskonzepts ist die B2B-Autobörse ELN.de, die Autos von Großhändlern zum Wiederverkauf anbietet. Als Vertriebsmarke wurde 2012 die "Mehrmarken-Center“-Signalisation mit umfangreichem Werbemittelkatalog entwickelt. Laut Anbieter nutzen inzwischen 120 Partner das Konzept in Deutschland. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Sash

27.08.2014 - 22:16 Uhr

Ich halte davon nix, die Marke ist unbekannt, die Farbe ist viel zu grell was nicht vertrauenserweckend ist und die Preise der Einkaufbörse nicht besonderlich attraktiv. Da gibt es deutlich bessere Bezugsquellen und bessere ertragreichere Konzepte. Trotzdem alles gute.


UM

28.08.2014 - 11:30 Uhr

Kann mich der Meinung von Sash nur anschließen. Es gibt deutlich bessere Bezugsquellen für Fahrzeuge und noch bessere Konzepte für Mehrmarken-Handel als das von ELN entwickelte MMC. Naja jeder Händler hat ja die freie Wahl ob er sich an MMC oder andere binden tut.


S. A.

28.08.2014 - 12:14 Uhr

Optik gut, Preis gut, Viel Erfolg!


Greb

28.08.2014 - 12:27 Uhr

Über Farben kann man sicherlich streiten, ... aber Konzepte deshalb ablehnen? Ich glaube, dass wir in Deutschland einen starken markenunabhängigen Autohandel benötigen. MMC scheint so ein Vertriebskonzept zu sein. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Auch von mir "Viel Erfolg!"


D.Moszicke

28.08.2014 - 12:33 Uhr

Wir arbeiten schon seit Beginn mit der ELN zusammen.Jetzt auch als Mehrmarkencenter. Sicher gibt es überall auf der Welt günstigere Angebote.Aber hier sind die zuverlässigsten Wiederverkäufer am Werk und das ist mir ein paar Euro wert.


Peter Schaufelberger

28.08.2014 - 12:35 Uhr

Werter "Sash",ich bin da ganz anderer Meinung. Wir sind seid über 2 Jahren Mehrmarkencenter. Unsere Verkaufszahlen haben sich mittlerweile gegenüber früher verdoppelt. Farbe zu grell? - graue Mäuse gibt es genug - bei uns und unseren Kunden kommt es gut an (80% Kunden ab Alter 40). Einkaufspreis - ja ok - günstiger könnte es immer sein aber mein Motto: Leben und leben lassen.Einen Schwaben zufrieden zu stellen ist schwierig - WIR SIND ES !


Marco

28.08.2014 - 12:40 Uhr

Mehrmarkencenter finde ich gut. Da organisiert jemand einen leistungsfähigen Händlerverband, die angeschlossenen Händler haben Zugriff auf einen sehr großen Fahrzeugpool, mit dem sich jeder Wunsch erfüllen lässt. Davon können die Kunden doch nur profitieren.


VE

28.08.2014 - 12:56 Uhr

Wir hatten die Farben bereits mit der alten Firmierung, und auch da sind sie eigentlich gut akzeptiert worden. ja und das ystem ist vielleicht nicht das preisgünstigste im Einkauf aber alle bezogenen Fahrzeuge verursachten bei und keinerlei Folgekosten, welche bei anderen Bezugsquellen im Gebrauchtwagensektor so manchesmal die "ertragreicheren" Gewinne aufwogen.Fazit: Unsere Erfahrungen in einem guten Jahr als MMC sind überwiegend positiv.


DF

28.08.2014 - 13:32 Uhr

Hallo Sash,was sind denn das für "bessere Bezugsquellen" und "bessere ertragreichere Konzepte"? Der Wert dieser Aussagen würde durch Konkretisierungen deutlich erhöht werden. Der geneigte Leser könnte sich dann durch Vergleiche ein eigenes Urteil bilden.So steht die Aussage als bloße Meinung im luftleeren Raum.


Heinz Niedermayer

28.08.2014 - 13:45 Uhr

besser als Mehrmarkencenter ein paar hundert Autos im Jahr verkaufen als30 Lexus!! Ich wünsche viel Erfolg!!


Torge

28.08.2014 - 13:57 Uhr

Ich finde das Mehrmarkencenter System sehr gut. Man bekommt eine große Auswahl, es wir einem nicht versucht eine bestimmte Marke zu verkaufen und ich habe meinen Ansprechpartner vor Ort. Nach dem Preis allein darf man nicht gehen. Wenn man will, findet man im Internet immer einen günstigeren.


D.Neumann

28.08.2014 - 16:00 Uhr

Wir sind eines der ersten Mehrmarkencenter und das erste in unserer Region. Das ist das beste was uns passieren konnte. Wir haben eine riesen Auswahl an Fahrzeugen, welche wir sofort liefern können. Diese auch zu vernünftigen Preisen. Das wichtigste ist, dass wir uns au diese Lieferanten verlassen können, ohne wenn und aber.Wir wünschen ec viel Erfolg!


Tanja Ruiz

28.08.2014 - 17:31 Uhr

Ich beglückwünsche Sie zur Teilnahme am erfolgreichen Mehrmarken-Center Konzept. Dass diese Strategie aufgeht, lässt sich durch belegbaren Anstieg von Verkaufszahlen nicht von der Hand weisen. Die Signalisierung ist auffällig und wird von Kunden gesehen, verstanden und angenommen, auch dies belegbar durch beachtlichen Werkstattzuwachs. Ich wünsche der Autohaus Michael Gruppe viel Erfolg, der sich sicher recht schnell einstellen wird!


stephan

28.08.2014 - 19:28 Uhr

.... es wird einen Grund geben, warum jemand, der schon mehrere Autohäuser führt, jetzt eines der Häuser in ein Mehrmarken-Center umwandelt! Man wird seitens der Geschäftsführung schon wissen was man da tut, und das Für und Wider gegeneinander abgewogen haben ...Das Konzept eines Mehrmarken-Center ist mehr als nur die Beschaffung des / der günstigsten Autos – in dem Punkt, kann man im Internet immer jemanden finden, der das billiger hin bekommt!Viele Erfolg und herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung!


König Richard

28.08.2014 - 19:50 Uhr

Wir arbeiten seit Anfang an mit MMC und haben trotz spärlicher Signalisation recht gute Erfolge. Man muß ein System eben leben und betreiben, der Rest kommt dann von alleine.


A. Knospe

28.08.2014 - 21:29 Uhr

Nach 22 Jahren Vertragshandel sind wir seit einem Jahr Mehrmarkencenter.Der Umsatz hat sich mehr als verdreifacht, zu sehr fairen Konditionen für unsere Stamm- und zahlreichen Neukunden, die sich zu 90 % vorab online informieren.Fazit: Alles richtig gemacht!


D.Farley

29.08.2014 - 06:21 Uhr

Ahoi nach HH...mit Mehrmarkencenter volle Fahrt voraus!Wünschen der Autohaus Michael Gruppe allzeit gute Umsätze, zufriedene Kunden und immer genügend Fahrzeuge auf dem Hof!Willkommen im MMC Team!Harzliche Grüße aus Goslar!MMC Baßgeige


Carsten Behrmann

29.08.2014 - 09:06 Uhr

Hallo, ich finde die Idee klasse und wünsche viel ErfolgHerzliche Grüße aus HannoverCarsten Behrmann


RB

29.08.2014 - 09:21 Uhr

Das ist der richtige Weg !Das Konzept ist empfehlenswert und wird sich durchsetzen.


Slagman

29.08.2014 - 10:47 Uhr

Ich wünsche der Michael Gruppe viel Erfolg mit dem MMC. Wir sind seit März MMC und haben schon einiges darüber bewegen können , obwohl wir die Außensignalisation noch nicht umgesetzt haben , wir haben viele neue Kunden auch im Service gewonnen. Mehrmarkencenter erklärt sich von selbst. Wichtig sind im Zukauf seriöse und zuverlässige Partner , es kommt nicht immer auf den letzten Euro an.


Ralf Buruck

29.08.2014 - 11:36 Uhr

Mehr Markern - mehr Auswahl, das Konzept ist einfach und überzeugend. Die Signalisation fällt auf und dafür ist Werbung ja auch da. Mehrmarkencenter, das ist ein Begriff den jeder Kunde sofort versteht. Viel Erfolg und gute Erträge !


D.Meister

29.08.2014 - 12:57 Uhr

Ich bin seit einem Jahr dabei. Hatte vorher keine Auswahl an Fahrzeuge da ich neu Angefangen habe. Jetzt kann ich auch ohne großen Bestand auf dem Hof Fahrzeuge verkaufen. Bin auch nicht auf eine bestimmte Marke festgelegt. Kann mir die Marken aussuchen die ich will und lasse die anderen weg. Mit den Preisen ist es überall gleich du kannst immer was günstiger haben IRGENDWO aber wie viel Zeit nimmt das in Anspruch ! Mehr Marken - mehr Auswahl, das Konzept ist einfach und überzeugend. Ich finde Signalisation fällt auf und dafür ist Werbung ja auch da. Mehrmarkencenter, das ist ein Begriff den jeder Kunde sofort versteht. Viel Erfolg und gute Erträge an alle im Autohandel!


AM-SERVICE, Mundrziewski, Jürgen Mundrziewski

29.08.2014 - 13:49 Uhr

Viele Fabrikate haben sich selbst durch Eigeninitiative einer verfehlten Vertriebspolitik vom Markt gedrängt, indem sie die kleinen Handelspartner gekündigt haben! Siehe Fabrikate , wie MAZDA, MITSUBISHI, NISSAN! In den 90-iger Jahren waren hier Zulassungen von 100.000 Einheiten zu verzeichnen. MAZDA heute nur knapp 46.000. Dieses Haus gibt dem Kunden die Chance direkt und individuell zu vergleichen. Dem Mehrmarkenhandel die Chance Margen zu erzielen, die der Vertragspartner oft nur schwerlich erreichen kann! Das Streben nach einer Marge von 6-8 oder mehr Bruttoertrag ist zu erlangen. Viele große Partner haben dies lange erkannt. Viele gekündigte Partner der letzten Jahre können Ihren Kunden erhalten, da " deutsche " Fabrikate in der Regel nur 2 Jahre Garantie gewähren, hat er sogar die Chance aus Kunden, die 2 -jährige Fahrzeuge erwerben, Werkstattstammkunden zu machen. Damit sind die tragenden Säulen seines Geschäftes wieder im Lot. Er hat über diesen Weg die Betreuung und wieder eine Führung!Viel Erfolg ist garantiert.


Marko

29.08.2014 - 16:47 Uhr

Viel Erfolg bei der Umsetzung des neuen erfolgversprechenden Konzepts! Mir Sicherheit wird der Ertrag besser sein als bei der bisherigen Nutzung. Die Entscheidungsfreiheiten werden auch viel größer sein als bei einem Herstellervertrag. Zusätzlich können ALLE Interessenten angesprochen und nicht nur 0,x% Lexus Liebhaber!


Michael Kühn

31.08.2014 - 21:47 Uhr

Ich betrachte generell ein Mehrmarkenautohaus als eine zukunftsweisende Alternative, viel zu lange haben die Hersteller, wie auch Importeure mit ihren "Planzahlen", sowie "kranken + selbstbeweihräucherten neuen Modellen" sämtliche Händler reihenweise veräppelt ! - Vor über 10 Jahren schon hätte ich niemals einen Händlervertrag mit einem Hersteller unterschrieben, obwohl ich derartige Möglichkeiten hätte wahrnehmen können. Die Erträge waren doch zuletzt nur noch äußerst bescheiden gegenüber den immer neuen Forderungen seitens der Hersteller für weitere und neue Investitionen... - Die Autohaus Michael Gruppe wählte nach meiner Ansicht den richtigen Weg. Viel Glück u. Erfolg. Grüßle zum Sonntag Abend MK


Mehrmarkanhändler

09.09.2014 - 16:57 Uhr

Mehrmarken ist die Zukunft des Automobilhandels. Die Händler, die sich für den Mehrmarkenhandel entscheiden oder bereits entschieden haben werden langfristig von den gebotenen Vorteilen profitieren. Grundsätzlich ist jeder Händler daran interessiert Erträge zu generieren und die Auslastung der Werkstätten zu steigern. Ob sich das Mehrmarken-Center-Konzept langfristig am Markt etabliert wird sich zeigen. Jedoch ist das Konzept in der Darstellung des Produkt- und Dienstleistungsportfolios sehr einfach gestrickt. Über Geschmack lässt sich natürlich streiten, es ist aber offensichtlich, dass hier die entsprechende Professionalität fehlt. Mag sein, dass manche Händler jetzt durch den Anschluss an das System mehr Fahrzeuge verkaufen. Es stellt sich jedoch die Frage ob es am System liegt, oder daran, dass die Händler es langsam begreifen sich auf den Mehrmarkenhandel auszurichten und neu zu strukturieren, um am Markt zu überleben.Solch eine Systemzugehörigkeit schafft nicht nur Vorteile. Will man als freier Händler eine aus meiner Sicht eher unprofessionelle Identität zugewiesen bekommen? Will man sich so darstellen wie der Händlerkollege um die Ecke? Will man genau den gleichen, zusammenwürfelten Fahrzeugbestand anbieten wie so viele andere auch? Hat das überhaupt was mit Fahrzeughandel zu tun oder ist es nur die Darstellung von Vermittlungsfahrzeugen? Für 2.900,00 Euro Gebühren für ein doch sehr überschaubares Startpaket möchte ich mir als Händler nicht die Identität nehmen lassen. Am deutschen Markt gibt es Systeme mit ganz anderen Qualitäten. Jedoch wollen die erfolgreichen Händler nicht Ihre Vorteile offen legen, denn Sie wollen ja dem Wettbewerb voraus sein. Und viel Erfolg allen Mehrmarken-Center-Partnern.


Betty van Loon

10.09.2014 - 14:56 Uhr

Wir betreuen seit 1999 zahlreiche Mehrmarkenhändler als Werbeagentur. Während wir zu Beginn vor allem individuelle Konzepte von Händlern umsetzen durften, integrieren wir heute zumeist Mehrmarken-Systeme. Unser Rat an alle Händler, die auf Mehrmarkenhandel und -werkstatt setzen wollen:1. Vergleichen Sie! Nicht jedes System passt zum eigenen Betrieb. 2. Gewichten Sie: Was muss das System leisten? Was darf es kosten? Wollen Sie Werkstatt und Handel abdecken? 3. Seien Sie konsequent! „Ein bisschen Mehrmarken“ funktioniert nicht und ist zum Scheitern verurteilt.4. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter! Für den Erfolg brauchen Sie jeden im Team.5. Überdenken Sie Ihre Werbung! Mit einem Mehrmarkenbetrieb sprechen Sie 100 % des Marktes an. Nutzen Sie diese einmalige Chance!6. Entwickeln Sie Ihr eigenes Profil! Analysieren Sie Ihren Markt, befragen Sie Ihre Kunden und ermitteln Sie, welche Angebote Ihnen Neukunden bringen. Gute Mehrmarkensysteme ermöglichen Ihnen diese Flexibilität. Wer Sie Ihnen verweigert, will vermutlich nur seine eigenen Angebote in den Markt drücken.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.