-- Anzeige --

HfWU: Neuer Master-Studiengang für Berufstätige

Prof. Stefan Reindl: "Es gibt viele Bildungswillige in der Kfz-Branche."
© Foto: Prof. Stefan Reindl

Das dreisemestrige Externen-Studium soll Bildungswillige aus der Automobilwirtschaft an die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt locken.

-- Anzeige --

Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) stärkt seine Position im Ausbildungs- und Qualifizierungsbereich weiter. Neben dem "Top Dealer Trainee"-Programm bietet das IFA künftig einen Master-Studiengang für Berufstätige an. "Es gibt viele Bildungswillige in der Kfz-Branche. Jetzt haben wir auch für die Branchenpraktiker eine attraktive Weiterbildungsmöglichkeit", erklärte Studiendekan Prof. Stefan Reindl in der vergangenen Woche.

Das Externen-Studium startet nach seinen Angaben zum Sommersemester 2015 (1. März) und hat eine strategische Ausrichtung, die die Kompetenzen der Teilnehmer unter anderem in den Bereichen Planung, Steuerung, Entscheidung und Führung fördern soll. Vorgesehen sind vier Präsenzphasen, die Kosten für die drei Semester belaufen sich auf 19.900 Euro. Interessenten können sich bis 31. Januar 2015 bewerben.

Außerdem wird das IFA seine Kooperation mit der Autoindustrie ausbauen. Institutsleiter Prof. Willi Diez kündigte gegenüber der Presse an, künftig mit Volkswagen bei der Mitarbeiter-Qualifizierung zusammenzuarbeiten. Details sollen in Kürze veröffentlicht werden. Das IFA hat bereits mit Porsche ein Stipendien- und Projektprogramm ("Porsche Automotive Campus") entwickelt.

Neuer Bewerberrekord

Grundsätzlich sei das Interesse an den automobilwirtschaftlichen Studiengängen der HfWU so groß wie nie, berichteten die beiden Professoren. Zum Wintersemester 2014/15 habe es einen neuen Bewerberrekord gegeben. "Auf die insgesamt 65 Studienplätze in den Bachelor- und Masterprogrammen kamen 863 Bewerber. Das waren nochmals fast acht Prozent mehr als im vorangegangenen Semester", sagte Reindl. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Bachelor Student

21.10.2014 - 13:17 Uhr

Ich bin derzeit Student und habe 2015 meinen BWL - Automobilhandel Bachelor in der Tasche. Für einen Master bin ich gerne offen, aber bitte wer soll denn 20.000€ für ein "Fernstudium" zahlen? Die Betriebe übernehmen die Kosten sowieso nicht und warum soll ich dann 20.000€ für ein Blatt Papier mit dem Titel Master zahlen?


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.