-- Anzeige --

Hybrid-Supersportler: Jaguar C-X75 geht in Serie

Der Jaguar C-X75 war einer der Stars auf dem Pariser Salon 2010. Jetzt wird das Traumauto Realität.
© Foto: Imago/Sebastian Geisler

Der Hybrid-Supersportler macht von 2013 an Jagd auf Porsche und Co. Die Antriebskombi aus Turbo-Benziner und Elektromotor an jeder Achse verspricht spektakuläre Fahrleistungen und Verbrauchswerte.


Datum:
06.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Porsche, Ferrari und Co. bekommen Gesellschaft: Nur acht Monate nach der Premiere der spektakulären Konzeptstudie auf dem Pariser Autosalon hat Jaguar angekündigt, den C-X75 in Kooperation mit dem Motorsportunternehmen Williams-F1 tatsächlich zu bauen. Laut Jaguar-Markendirektor Adrian Hallmark reagieren die Briten damit auf das "atemberaubende Echo", das die Studie bei den Messebesuchern gefunden hat.

Anders als das futuristische Konzeptfahrzeug wird die Serienversion aber nicht von einem Gas-Turbinentriebwerk angetrieben. Stattdessen sollen ein hochaufgeladener Vierzylinder-Turbobenziner und ein Hochleistungselektromotor an jeder Achse den C-X75 auf Touren bringen. Der Fahrer wird per manueller Bedienung die Wahl zwischen drei Fahrmodi haben. Rein elektrisch soll der Supersportler dabei knapp 50 Kilometer zurücklegen können. Laut Hallmark ist die Gasturbine als Antriebstechnik aber nicht abgeschrieben, sondern wird "mittelfristig definitiv eine Rolle im Jaguar-Portfolio spielen".

Carl-Peter Forster, CEO des indischen Mutterkonzerns Tata Motors, nennt das Auto schon jetzt stolz einen "Vorreiter automobiler Zukunftstechnologie". Bahnbrechend sind in der Tat dessen Beschleunigungswerte: Den Standardsprint von Null auf 100 km/h soll der hybride Supersportler in rund drei Sekunden absolvieren. Seine Höchstgeschwindigkeit wird jenseits der 320 km/h-Marke liegen. Leistungsmäßig soll er an die 588 kW / 800 PS-Systemleistung der Studie heranreichen. Fast noch spektakulärer: Durch Leichtbau und Karbonchassis wird ein Normverbrauch von unter vier Litern pro 100 Kilometer und ein CO2-Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer ins Auge gefasst.

Irgendwie "vom anderen Stern" sind aber nicht nur die Fahrleistungen und die Verbrauchswerte: Auch der Preis des Serien-C-X75 ist astronomisch. Für das in limitierter Auflage von 250 Exemplaren gebaute und ab Herbst 2013 erhältliche Auto wird ein Preis von rund 700.000 britischen Pfund aufgerufen. Nach aktuellem Wechselkurs wären dies knapp 800.000 Euro. (mid/mah)


Jaguar C-X75

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.