-- Anzeige --

Interessensvertretung: VVMB feiert Jubiläum

Der VVMB vertritt seit 1992 die beruflichen und gewerblichen Interessen von Mercedes-Servicepartnern in Deutschland.
© Foto: Daimler

Seit 20 Jahren vertritt und fördert der Verband die beruflichen und gewerblichen Interessen Mercedes-Vermittler und -Servicepartner. Seine Wurzeln reichen aber noch weiter zurück.


Datum:
26.11.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Verband der Vermittler und Servicepartner für Mercedes-Benz (VVMB) feiert Jubiläum: Seit 20 Jahren vertritt und fördert die in Berlin ansässige Institution die beruflichen und gewerblichen Interessen seiner aktuell 406 Mitglieder in Deutschland. "Auf das Erreichte kann der VVMB stolz sein – darauf ausruhen wird sich der Verband nicht", erklärte der Vorstandsvorsitzende Thomas Bartmann am Montag in einer Mitteilung. Mit der Mercedes-Benz Vertriebsorganisation (MBVD) wolle man die Zukunft der Betriebe "in vertrauensvoller und konstruktiver Atmosphäre" erfolgreich gestalten.

Das schönste Geburtstagsgeschenk hat der VVMB bereits bekommen: Die hohe Wahlbeteiligung bei der Delegiertenwahl im Oktober belegte einmal mehr den Erfolg des jahrzehntelangen Engagements (wir berichteten). An diesem Dienstag und Mittwoch trifft sich die neu zusammengesetzte Delegiertenversammlung erstmals in der Bundeshauptstadt.

Seine Wurzeln hat der VVMB im 1974 geschaffenen Vertragswerkstättenausschuss (VWA). Mit steigender Einbindung in die Projekte des Daimler-Konzerns wuchs nach und nach auch die Notwendigkeit neuer Strukturen. Dies mündete 1992 in der Gründung der zunächst als "Verband der Vertragswerkstätten" betitelten Organisation. Um die Vorstandsmitglieder von der Tagesroutine und den vielen Terminen zu entlasten, wurde im Jahr darauf eine Geschäftsstelle in Dormagen eingerichtet. Dort war Sitz der Werkstatt des damaligen Vereinsvorsitzenden Willy Pütz. 1999 zog das Büro in unmittelbare Nähe des Standorts der deutschen Daimler-Vertriebsorganisation nach Berlin. Dies gilt als ein entscheidender Meilenstein für die Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Hersteller.

Zu seinen Kernaufgaben zählt der Verband – neben der Gremienarbeit mit dem MBVD – die Unterstützung der Mitglieder mit zahlreichen Dienstleistungen. Dafür sorgt vor allem die verbandseigene Servicegesellschaft Semag, die im Jahr 2000 aus der Taufe gehoben wurde. Sie bietet den Werkstätten unter anderem eine Onlinebörse für ungängige Originalteile, unterstützende Maßnahmen bei der Personalsuche und eine Kooperation mit einer B2B-lnternetreifenbörse.

Großveranstaltung im Frühjahr

Im kommenden Frühjahr 2013 lädt der Verband und die Semag die Mercedes-Vermittler und Werkstätten nach Berlin. Bei der dreitägigen Versammlung werden rund 400 Teilnehmer erwartet. Auf der Agenda stehen neben Vereinsformalitäten und ausführlichen Berichten der VVMB-Ausschüsse auch eine Infobörse mit etwa 40 Ausstellern sowie interessante Fachvorträge. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.