-- Anzeige --

Internationales Trendforum: Digitale Kundenerlebnisse schaffen

Über 400 Teilnehmer kamen in diesem Jahr zum Internationalen Trendforum der Ostfalia Hochschule nach Wolfsburg.
© Foto: Kurt Ringlebe

Bereits zum neunten Mal und mit über 400 Teilnehmern fand am Donnerstag das Internationale Trendforum der Ostfalia-Hochschule in Wolfsburg statt. Das diesjährige Motto: "Going digital".


Datum:
09.10.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Vergleich zu anderen Ländern ist die Digitalisierung in der deutschen Automobilbranche noch nicht schnell genug vorangeschritten und es besteht noch viel Nachholbedarf. So lautete der Tenor bei den Experten, die im Rahmen des 9. Internationalen Trendforum (ITF) zum Motto "Going Digital" vor über 400 Teilnehmern aus dem In- und Ausland referierten.

Wie in den Jahren zuvor wurde das ITF von den Professoren der Ostfalia-Hochschule, Mike Hoffmeister und Antje Helpup, veranstaltet - und stand unter der Schirmherrschaft von Skoda Auto und Volkswagen Pkw. Allerdings konnten aufgrund der aktuellen Situation beim Volkswagen-Konzern die beiden Schirmherren Herr Werner Eichhorn und Xavier Chardon nicht am ITF teilnehmen. In Vertretung kamen Gilbert Heise, Leiter Produkt- und Markenstrategie bei Volkswagen, und Stefan Büscher, Leiter Marketing und PM Marketing Skoda Auto.

Digitale Kundenerlebnisse schaffen

Heise machte deutlich, dass bei der Digitalisierung nicht nur die Technik im Vordergrund stehen dürfe, sondern besonders die damit verbundene Dienstleistung. Es müsse darum gehen, mittels der Technik mehr digitale Kundenerlebnisse zu schaffen. "Wer wachsen will, macht 'Pure-Online-Handel', wer überleben will, setzt auf Multichanneling", lautete die These von  Prof. Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein. Der Kunde möchte lokal- und standortbezogen im Internet suchen, das sollten die Händler bei ihren Onlineaktivitäten berücksichtigen. Aus dem Vortrag von Kirk Perry, President of Brand Solutions beim Datenriesen Google, ging hervor, dass Unternehmen aufgrund der hohen weltweiten Nutzung von mobilen Endgeräten der digitalen Entwicklung den Vorrang geben sollten und unterstrich seine These mit dem Satz: "We don‘t go online, we live online."

Händler stärker in den Internetvertrieb einbinden

Alexander Bugge, Geschäftsführer der Online-Plattform Meinauto.de, stellte den Teilnehmern das neue Geschäftsfeld "Meinauto local" vor, über das regionale Händler stärker in den Internetvertrieb eingebunden werden können. Demnach habe ein Interessent nach Eingabe seiner Postleitzahl die Möglichkeit, sich das Angebot direkt von einem Händler aus der Region ausstellen zu lassen.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Podiumsdiskussion im Rahmen des Business Talks, bei dem sich Michael Perschke, Director Global Dealer Network Strategy und Concepts bei Audi, Reinhard Ostmann, Geschäftsführer Autohaus Ostmann, Tom Kedor, Geschäftsführer der Plattform Motor-Talk, und Prof. Falk Hecker, Sprecher des Vorstands bei Autoplus zu verschiedenen Thesen rund um die Digitalisierung austauschten. (ok)

Welche Thesen das waren und welche Gäste außerdem auf dem ITF referierten, das lesen Sie in AUTOHAUS 20, die am 19. Oktober erscheint.

                                                              


Internationalen Trendforum 2015

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.