-- Anzeige --

Januar-Bilanz: Ein Drittel weniger Kfz-Pleiten

Statistiker: Im Januar 2011 ging 59 Kfz-Betrieben das Geld aus.

Nach amtlichen Berechnungen meldeten im Januar 59 Autohäuser und Werkstätten Insolvenz an – ein Rückgang um 34,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Vor allem im Handel geht es steil aufwärts.


Datum:
11.04.2011
1 Kommentare

-- Anzeige --

Das deutsche Kfz-Gewerbe knüpft bei den Insolvenzen an den Positiv-Trend von 2010 an. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) standen im Januar dieses Jahres 59 Autohäuser und Werkstätten vor dem Aus. Das waren 34,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Insgesamt waren 307 Mitarbeiter von den Kfz-Pleiten betroffen. Die voraussichtlichen offenen Forderungen der Gläubiger bezifferten die Amtsgerichte auf knapp 30 Milliarden Euro.

Wie die Statistiker am Montag in Wiesbaden mitteilten, halbierte sich die Zahl der Insolvenzverfahren unter den Fahrzeughändlern mit 23 Fällen im Vergleich zum Januar 2010. Im Wirtschaftsbereich "Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen" mussten ebenfalls 23 Betriebe aufgeben – ein Minus von 25,8 Prozent.

Damit hat sich das Kfz-Gewerbe im Januar gegen den allgemeinen Trend behauptet. Über alle Branchen hinweg meldeten die Gerichte 2.304 Unternehmensinsolvenzen. Das war ein Rückgang um 9,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Hans Kirschenhofer

12.04.2011 - 09:05 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, die Insolvenzen werden weniger, das ist ein Erfolg? Insolvenz ist kein Naturgesetz! Kein Autohaus, keine Werkstatt muss in die Pleite gehen! Man bewegt sich, oder vielleicht doch nicht, in einem riesigen Markt, in dem viele Kunden in vielen Bereichen unzufrieden sind. Für mich ist es immer wieder ein Rätsel, wenn ein Bäcker oder Metzger Insolvenz anmeldet. Bei näherer Betrachtung aber sehr einfach zu erklären. Mit freundlichen Grüßen Hans Kirschenhofer


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.