-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg: Mehr Polizeipräsenz gegen Einbrecher gefordert

Die Betriebe fühlen sich verunsichert, haben den Eindruck, dass die Zahl der Einbrüche zunimmt.
© Foto: Kadmy/Fotolia

Die Betriebe fühlen sich verunsichert, haben den Eindruck, dass die Zahl der Einbrüche zunimmt. Das baden-württembergische Kfz-Gewerbe fordert daher das Land zum Handeln auf.


Datum:
19.12.2014
1 Kommentare

-- Anzeige --

Das baden-württembergische Kraftfahrzeuggewerbe macht sich Sorgen um die Sicherheit der Autohäuser. "Wir bekommen immer mehr Anfragen von Autohäusern, was da los ist", sagte Präsident Harry Brambach laut einer Mitteilung am Freitag. So habe es 2013 und 2012 jährlich mehr als 1.200 Einbrüche in Kfz-Betriebe mit einem Schaden zwischen 6,6 und acht Millionen Euro pro Jahr gegeben. "Und dieses Jahr wird es vorrausichtlich auch nicht besser aussehen."

Die Betriebe fühlen sich verunsichert, haben den Eindruck, dass die Zahl der Einbrüche zunimmt. Da für 2014 noch keine Zahlen vorliegen, gab es dafür aus dem Innenministerium keine Bestätigung. Zwar habe es 2013 im Vergleich zu 2012 einen kleinen Rückgang gegeben, der Schaden sei aber weiter zu groß. Brambach dringt daher auf ein Gespräch mit dem Innenminister: "Wir bitten um verstärkte Polizeipräsenz in den kritischen Bereichen."

So hätten zuletzt insbesondere die Einbrüche in Reifenlager Schlagzeilen gemacht. "Es steht deshalb zu befürchten, dass unsere Betriebe auch 2014 wieder Millionenschäden erlitten haben", so der Händlersprecher. "Der Verband wird deswegen zunehmend von Mitgliedern angesprochen und aufgefordert, gegenüber dem Land aktiv zu werden." (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Dieter M. Hölzel

20.12.2014 - 11:51 Uhr

Wenn die Polizei gerade Autohäuser mehr überwachen sollte, in dieser Zeit kann man ja keine lukrativen Knöllchen kassieren.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.