-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe: Einnahmen des Blitzer-Tages spenden

Um den Abzocke-Eindruck zu vermeiden, sollten die Blitzer-Einnahmen nach Ansicht des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg gespendet werden.
© Foto: Sven Grundmann/stock.adobe.com

Um den Eindruck zu vermeiden, bei dem geplanten Blitzer-Marathon handele es sich um Abzocke, sollten die Einnahmen nach Ansicht des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg gespendet werden.


Datum:
17.09.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg kritisiert den geplanten Blitzer-Marathon am 18. September als "zweischneidiges Schwert". Nach Ansicht von Pressesprecher Klaus Heschke besteht die Gefahr, "dass der Eindruck entsteht, dass von der Politik zur flächendeckenden Hatz auf Autofahrerinnen und -fahrer geblasen wird, um die Kassen zu füllen".

Das baden-württembergische Kraftfahrzeuggewerbe stehe hinter dem Ziel, die Verkehrssicherheit zu fördern: "Wir plädieren dafür, die Geschwindigkeitskontrollen ganz bewusst und deutlich sichtbar an den Unfallschwerpunkten im Land, in den Kreisen, Städten und Gemeinden zu platzieren." So lasse sich am besten Bewusstsein für diese Gefahrenstellen erzeugen und der Gefahr vorbeugen, "dass die Menschen den Blitzmarathon als reine Abzocke empfinden". Versteckte Blitzgeräte sollten tabu sein.

Der Verband schlug außerdem vor, "dass Land und Kommunen alle Einnahmen im Rahmen des Blitzertages der Aktion Gib-acht-im Verkehr für deren Verkehrssicherheitsarbeit spenden". Die Aktion unterstütze Verkehrssicherheitsmaßnahmen und Aktionen auf Landes, Kreis- und Gemeindeebene. "Damit würde das Ziel, mit dem Blitzertag Unfällen vorzubeugen, direkt umgesetzt und deutlich nach außen sichtbar." (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.