-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe: Innung Göppingen mit neuer Doppelspitze

Kfz-Innung Göppingen: Mit dem Lenkrad übergab Klaus Heschke das Steuer an Ludger Wendeler (l.). Dieter Doll (r.) bekam von Hans-Walter Schurr symbolisch den guten Draht zu den Mitgliedern geschenkt.
© Foto: Jens Gieseler

Auf der gestrigen Hauptversammlung wurden Ludger Wendeler zum neuen Obermeister und Dieter Doll zu seinem Stellvertreter gewählt.


Datum:
08.10.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Kraftfahrzeuginnung Göppingen hat eine neue Führung. Neben einem neuen Vorstand wurden auf der Hauptversammlung am gestrigen Dienstag Ludger Wendeler zum neuen Obermeister und Dieter Doll zu seinem Stellvertreter gewählt. Die beiden Kfz-Unternehmer beerben Klaus Heschke und Hans-Walter Schurr, die zwölf Jahre lang die Doppelspitze der Innung bildeten.

Wendeler ist geschäftsführender Gesellschafter des Schorndorfer Mercedes-Autohauses Burger-Schloz mit aktuell sechs Betrieben, 370 Beschäftigten und 4.000 verkauften Fahrzeugen. Der Wirtschaftswissenschaftler ist seit 15 Jahren im Innungsvorstand aktiv, seit 2010 zudem Vizepräsident des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg. Doll ist 47 Jahr alt. Seit 1992 betreibt der Kfz-Meister eine freie Werkstatt in Deggingen mit drei Mitarbeitern. Zusätzlich verkauft er jährlich rund 80 EU- und Gebrauchtfahrzeuge.

Damit besteht die Führung der Kfz-Innung Göppingen weiterhin aus einem Vertreter des Fabrikatshandels und einem Repräsentanten der freien Werkstätten. Das war bereits unter Heschke und Schurr der Fall. "Mit dem neuen Vorstand haben wir eine gute und tragfähige Grundlage für die Arbeit unserer Innung geschaffen", betonte Wendeler. Die Innung hat 130 Mitgliedsbetriebe.

"Gestalter" und "Kämpfernatur"

Bei der Hauptversammlung wurden Heschke und Schurr gebührend verabschiedet. Kfz-Landesverbandspräsident Harry Brambach würdigte Heschke für 34 Jahre Innungstätigkeit mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes. Er sei "einer der ganz Großen des Kraftfahrzeuggewerbes, ein Gestalter". Bei der Laudatio auf Schurr hob Brambach dessen Kämpfernatur hervor und stellte fest: "Durch ihn haben die freien Werkstätten in der Verbandsarbeit Gewicht bekommen." Für seine Verdienste erhielt Schurr die ZDK-Ehrennadel in Silber. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.