-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe: Mehr Geld für Tarifmitarbeiter in Bayern

Klaus Dieter Breitschwert: "Überaus attraktives Ausbildungsangebot"

Für die Arbeitgeberseite war es ein "Feilschen um kleinste Nuancen". Am Ende steht ein Einkommensplus für die Kfz-Beschäftigten um 3,7 Prozent. Deutlich stärker steigt die Vergütung der Azubis.


Datum:
19.06.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Mitarbeiter in den tarifgebundenen Kfz-Betrieben Bayerns bekommen rückwirkend zum 1. Mai 2012 eine um 3,7 Prozent höhere Vergütung. Darauf haben sich jetzt die Arbeitgeber und die IG Metall verständigt. "Angesichts der hohen Abschlüsse in der Elektro- und Metallindustrie sowie in vielen anderen Tarifgebieten des Kfz-Gewerbes waren die Verhandlungen ein Feilschen um kleinste Nuancen", sagte Klaus Dieter Breitschwert, Vorstandschef der Tarifgemeinschaft und Landesverbandspräsident, am Dienstag in München.

Im Vergleich mit andern Bundesländern liegt die Einigung in Bayern am unteren Ende der bisher im vereinbarten Kfz-Tarifabschlüsse. Beispielsweise klettern die Gehälter und Löhne der Arbeitnehmer in den Autohäusern und Werkstätten in Niedersachsen/Bremen, Hamburg und Baden-Württemberg um vier Prozent.

Der neue Tarifvertrag im Freistaat hat eine Laufzeit von zwölf Monaten und ist damit bis 30. April 2013 gültig. Breitschwert: "Wir haben bewusst nur für zwölf Monate abgeschlossen, um 2013 wieder in echte und vernünftige Verhandlungen mit unserem Tarifpartner einsteigen zu können."

Überproportional stark um 8,4 Prozent steigt die Vergütung der Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr zum 1. September 2012. Auch in den folgenden Ausbildungsjahren gibt es zwischen 4,84 und 5,69 Prozent mehr Geld. Desweiteren wurde eine Übernahmeregelung vereinbart."Das bayerische Kraftfahrzeuggewerbe bietet damit auch finanziell ein überaus attraktives Ausbildungsangebot", betonte der Arbeitgeberchef. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.