-- Anzeige --

Kompaktklasse: Opel frischt Astra auf

Der Opel Astra tritt nun dynamischer auf. Seine Front orientiert sich an der des dreitürigen GTC.
© Foto: Opel

Der Rüsselsheimer Autobauer macht sein Erfolgsmodell fit für den Kampf gegen den neuen VW Golf VII. Ab August ist der Astra auch als Stufenheck und mit dem Insignia-Topdiesel lieferbar.


Datum:
15.06.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein Facelift, eine Stufenheck-Limousine als vierte Karosserie-Variante und eine neue Motorisierung spendiert Opel seinem erfolgreichsten Modell Astra. 50 Jahre nach dem Kadett A, für dessen Produktion der Hersteller 1962 eigens ein neues Werk in Bochum baute, hat Opel die seit 2009 produzierte vierte Generation des Kompaktwagens überarbeitet. Der Astra in neuem Gewand ist ab sofort bestellbar und wird ab August ausgeliefert.

Neben dem Fünftürer, dem Kombi und dem Coupé GTC ergänzt eine neue Stufenheck-Limousine zum Preis ab 18.270 Euro das Angebot des Kompakten. Die neu gestaltete Front orientiert sich an der des im Januar eingeführten GTC, mit flügelförmiger, dreidimensionaler Chrom-Querstrebe, Chromrahmen und schwarzen Einlagen in den Frontscheinwerfern. Das Heck des Fünftürers wirkt durch eine horizontale Chromleiste am Stoßfänger nun breiter. Im Innenraum verwendet Opel neue Stoffe, Farben und Lackierungen für Dekor-Elemente.

Bei der Motorisierung baut Opel größtenteils auf das bestehende Angebot aus sieben Benzinern, vier Dieseln und einem Autogas-Modell. Der Leistungsbogen spannt sich von 64 kW / 87 PS bis 206 kW / 280 PS. Ab Herbst bietet Opel als neue Diesel-Topmotorisierung das Zweiliter-Biturbo-Aggregat mit 143 kW / 195 PS und 400 Nm Drehmoment aus dem Insignia an.

Moderne Assistenzsysteme

Neuerungen gibt es auch bei den optional erhältlichen Fahrassistenz-Systemen. Neu in der "Blitz"-Kompaktklasse ist die zweite Generation der Opel-Frontkamera mit Verkehrsschildassistent, Spurassistent, Abstandsanzeige und Frontkollisionswarner. Außerdem sind im neuen Modelljahr eine Rückfahrkamera, ein Parkassistent mit Parklückenerkennung und Einparkhilfe, ein "Toter-Winkel-Assistent" sowie eine Geschwindigkeitsregelung mit automatischer Gefahrenbremsung erhältlich.

Als Fünftürer kostet in der Edition "Fun" – mit Klimaanlage, CD-Radio, LED-Tagfahrlicht, 17-Zoll-Designrädern sowie beheizbaren und elektrisch verstellbaren Außenspiegeln – mindestens 14.990 Euro. Die Ausstattungslinie Fun steht für alle Benzin-Modelle zur Verfügung. (mid/ts)


Opel Astra (2013)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.