-- Anzeige --

Liquiditätsmanagement: Betriebsberatung für Mazda Händlernetz

Mazda Motors Deutschland in Leverkusen
© Foto: Mazda Motors Deutschland

Der Importeur will den Handelspartnern helfen, ihr Liquiditätsmanagement zu optimieren und ihre Geschäftsbeziehungen zu den Banken zu verbessern. Das Beratungsangebot ist für die Händler kostenfrei.


Datum:
28.07.2009
1 Kommentare

-- Anzeige --

Um die Partnerschaft mit dem Handel zu stärken, hat Mazda ein Experten-Team zusammengestellt, das die Händler bei allen Fragen rund um Finanzierung und Zahlungsfähigkeit berät. Wie der Importeur am Dienstag mitteilte, will man den Autohäusern damit helfen, ihr Liquiditätsmanagement zu optimieren und ihre Geschäftsbeziehungen zu den Banken zu verbessern. Die Mazda-Berater würden gezielt die Möglichkeit der Freisetzung gebundener Liquidität durch verbessertes Bestands- und Debitorenmanagement im Händlerbetrieb prüfen, hieß es. Im Fall von Sanierungsmaßnahmen und Gesprächen mit der Hausbank begleite das Mazda Team die Handelspartner. "Aber auch wenn neue Händler ins Mazda-Händlernetz aufgenommen werden, erhalten diese eine umfassende und begleitende Beratung", erläutert Ines Kleint, Leiterin Händlerberatung bei Mazda Motors Deutschland. Das Beratungsangebot ist für die Händler kostenfrei. Im Mai 2009 hatte Mazda Verhandlungen mit Banken in zehn europäischen Ländern über neue Bedingungen für die Händlereinkaufs- und Endkundenfinanzierung abgeschlossen. In Deutschland ist seit Januar 2009 die Santander Consumer Bank AG als Partner tätig. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Rick Marlowe

29.07.2009 - 10:10 Uhr

Offensichtlich ist Mazda bisher der erste Importeur / Hersteller, der erkannt hat, dass die Händler eine betriebswirschaftliche Beratung benötigen. Andere Hersteller sollten sich daran ein positives Beispiel nehmen !! Das Geld ist jedenfalls hervorragend angelegt. Möglicherweise werden sich an der Bereitstellung derartiger Beratungen die zukunftsfähigen Hersteller und die Untergehenden Hersteller scheiden. Hersteller, die Risiken und Forderungen immer nur auf ihre Händler abwälzen werden irgendwann keine Händler mehr haben, auf die sie irgendwas abwälzen können.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.